Saison 1986/1987

3. FCG-Herrenmannschaft schafft Aufstieg in TT-Kreisliga II

(hs) Nachdem das 3. Herrenteam der Tischtennisabteilung des FC Gundelfingen am Ende der Saison 1985/86 als Absteiger in die Kreisliga 3 feststand, wollten die Spieler Vinzenz Zähnle, Steffen Scholz, Peter Müller, Erich Gürsch, Werner Wahl und Gerhard Stricker in der Saison 86/87 natürlich sofort wieder den Aufstieg in die nächsthöhere Liga möglich machen. So starteten sie als Favoriten für die Meisterschaft und wurden in der Vorrunde ihrer Rolle auch gerecht. Mit sicheren vier Punkten Vorsprung führte Gundelfingen die Tabelle zur Halbzeit an.

Auch in der ersten Hälfte der Rückrunde hielten sie sich schadlos; dann begann jedoch das Zittern. Nach der vermeidbaren, überraschenden Niederlage in Dillingen lagen nur noch 2 Zähler zwischen den Gärtnerstädtern und Binswangen. Und als dann auch noch das Vorhaben, dem Verfolger Binswangen I an heimischen Platten endgültig zu entkommen, missglückte, waren die beiden Mannschaften plötzlich punktgleich. Da sich dies bis zum Ende der Saison so nicht änderte, wurde ein Entscheidungsspiel erforderlich. So trafen sich die beiden Teams in Dillingen zum alles entscheidenden Kampf. Hierbei bewiesen die Gundelfinger auf einmal Nervenstärke und erteilten den Konkurrenten fast eine Lehrstunde. Sie sicherten sich ganz souverän mit 9:3 den Meistertitel und treten somit nach einjähriger Abwesenheit wieder in der Kreisliga 2 zum Kampf um die Punkte an.

Aufstieg 3.Mannschaft
von links: Erich Gürsch, Werner Wahl, Gerhard Stricker, Vinzenz Zähnle, Peter Müller und Steffen Scholz
Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.