Saison 1991/1992

9:1 geht in Ordnung

TT Ball

(hs) In einer einseitigen Begegnung der Tischtennis-Kreisliga I bezwang die zweite Mannschaft des FC Gundelfingen ihre Gäste vom VSC Donauwörth III hoch mit 9:1. Der Sieg geht auch in dieser Deutlichkeit voll in Ordnung, da die Donauwörther den Gastgebern einfach zu wenig entgegensetzen konnten. Lediglich Helmut Kosa war es vorbehalten, den Ehrenpunkt abzugeben, während der Rest der Mannschaft eine weiße Weste behielt.

Die Ergebnisse:

  • Kosa/Stenke – Klopfer/Göllert 21:9, 21:17
  • Albrecht/Gerold – Ludwig/Sedelmeier 21:18, 21:11
  • Förg/Reicherzer – Hartmann/Lukas 21:19, 21:11
  • Förg – Sedelmeier 21:19, 17:21, 21:14
  • Kosa – Lukas 16:21, 21:16, 17:21
  • Gerold – Hartmann 21:12, 21:13
  • Stenke – Ludwig 21:18, 14:21, 21:17
  • Albrecht – Göllert 21:12, 21:10
  • Reicherzer – Klopfer 19:21, 21:14, 21:14
  • Förg – Lukas 21:14, 21:17

Klare Angelegenheit

(hs) Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des FC Gundelfingen hatte das zweite Team des TSV Wertingen zu Gast. Da bei den Gärtnerstädtern der Stammspieler Steffen Scholz durch Walter Brucker ersetzt wurde, rechnete man mit einem knappen Sieg. Doch im Verlauf der Begegnung steigerte sich der Gastgeber und ließ keinen Zweifel daran, wer hier Herr im Hause ist. Nach zwei Stunden stand das Endergebnis mit 9:1 für den FC Gundelfingen fest.

Die Ergebnisse:

  • Werner Stenke/Roman Zähnle – Hungbaur/Kunkel 21:7, 21:16
  • Reinhold Brendle/Michael Ferner – Senger/Mayer 21:19, 20:22, 21:6
  • Walter Stenke/Walter Brucker – Bacher/Brunner 21:12, 21:17
  • Walter Stenke – Mayer 21:16, 21:19
  • Reinhold Brendle – Senger 15:21, 11:21
  • Werner Stenke – Kunkel 21:18, 21:8
  • Roman Zähnle – Hungbaur 21:18, 21:17
  • Michael Ferner – Brunner 21:18, 21:15
  • Walter Brucker – Bacher 21:19, 22:20
  • Walter Stenke – Senger 21:18, 21:19

Jetzt 6:0 Punkte

(hs) Zum ersten Heimspiel der Tischtennis-Kreisliga III empfing die dritte Mannschaft des FC Gundelfingen die Vertretung aus Steinheim. Nach den Eingangsdoppeln führten die Gundelfinger mit 2:1. Auch in den Einzeln konnten die Gäste wenig entgegensetzen, lediglich Franz Kapp gewann beide und Drexler eine Begegnung jeweils knapp im dritten Satz. Für den FCG punkteten Vinzenz Zähnle (1), Werner Neumann (1), Erich Gürsch (2), Werner Wahl (2) und Gerhard Stricker (1) zum letztlich verdienten 9:4-Sieg. Mit dem nunmehr dritten Erfolg und somit 6:0 Punkten wollen die Gärtnerstädter dieses Jahr an der Tabellenspitze mitspielen.

Die Ergebnisse:

  • V. Zähnle/Gürsch – Glaser/Müller 21:10, 21:9
  • Lorenz/Stricker – Fr. Kapp/Drexler 22:20, 14:21, 16:21
  • Wahl/Neumann – W. Kapp/Mayerle 21:12, 21:16
  • V. Zähnle – W. Kapp 21:12, 21:17
  • Neumann – Fr. Kapp 17:21, 21:16, 20:22
  • Gürsch – Glaser 16:21, 21:12, 25:23
  • Wahl – Mayerle 21:7, 21:7
  • Stricker – Müller 21:14, 21:11
  • Lorenz – Drexler 16:21, 21:14, 12:21
  • V. Zähnle – Fr. Kapp 21:13, 19:21, 19:21
  • Neumann – W. Kapp 21:12, 21:14
  • Gürsch – Mayerle 21:14, 21:18
  • Wahl – Glaser 21.6, 21:15
Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.