Saison 1996/1997

Abstiegsgefahr scheint gebannt

TT Ball

TT: Erster FCG-Erfolg

(hs) Nachdem die 1. Tischtennis-Mannschaft des FC Gundelfingen lange auf einen Sieg warten musste, klappte es am Wochenende endlich. Im Heimspiel gegen Bezirksklasse-Tabellennachbarn Rain III holten die Mannen um Kapitän Ottwin Förg einen ungefährdeten 9:2-Erfolg. Damit dürfte das Thema Abstieg erledigt sein, erwartet man doch zum letzten Vorrundenspiel auch noch den Tabellenletzten Riedlingen II.

Ottwin Förg und Walter Stenke, das neue Doppel eins der Gastgeber, punktete glatt in zwei Sätzen. Endlich konnten auch Werner Stenke/Gerhard Gerold überzeugen, sie ließen dem Spitzendoppel der Gäste keine Chance. Und schließlich blieb auch Hans Stenke mit seinem „Aushilfspartner“ Michael Ferner Dreisatzsieger, was eine überaus beruhigende 3:0-Führung bedeutet. Dass an diesem Tag für die Gäste wirklich nichts zu erben war, zeigte sich in den ersten Einzeln. Gerhard Gerold, Walter Stenke und sein Bruder Werner stellten in souveräner Manier auf 6:0. Damit war der Widerstand des Gegners gebrochen, auch wenn Hans Stenke den ersten Gegenpunkt zulassen musste. Das hintere Paarkreuz mit Ottwin Förg und Michael Ferner schraubte das Zwischenergebnis auf 8:1, ehe den Gästen im vorderen Paarkreuz der zweite Zähler gelang. Ein in glänzender Spiellaune auftrumpfenden Walter Stenke machte das 9:2 perfekt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.