Tischtennislogo FCG Ball 2. Jugend

Chancenlos

VfL Zusamaltheim II : FC 1920 Gundelfingen II 8:2

Samstag, 17.02.2024, 10:30 Uhr

Als Daniel Balletshofer sein Einzel am Samstagvormittag nach Hause fuhr, war das Spiel der Jugend 19 Bezirksklasse C Gruppe 4 Nord (Bayerischer TTV – Schwaben-Nord) Rückrunde nach unter 2 Stunden Spielzeit auch schon wieder beendet. Ein deutliches 8:2 prangte auf der Anzeigetafel in der Halle. Der Gastgeber hatte gerade den FC 1920 Gundelfingen II besiegt und somit zwei Punkte gesammelt. In den einzelnen Spielen stand der FC 1920 Gundelfingen II meist auf verlorenem Posten, denn nur 12 Satzgewinne konnten erzielt werden. Einen richtig guten Lauf hatten an dem Tag wiederum Kurz, Balletshofer und Rogg, die alle ihre Spiele gewinnen konnten und somit maßgeblich zum Teamerfolg beitrugen.

Der Verlauf im Einzelnen: Kurz / Balletshofer hatten im Match gegen Weng / Weng am Ende mit 3:1 die Nase vorn und steuerten somit einen Punkt für das Team bei. Mit 11:6, 14:12, 12:14, 11:6 gewann anschließend Daniel Balletshofer gegen Jonas Becker und gab dabei nur einen Satz her. Sebastian Rogg machte mit Jonas Weng beim 3:0 recht kurzen Prozess und gewann sein Einzel sicher. Der Zwischenstand des Mannschaftskampfes nach dem Spiel lautete damit 3:0. Beim 3:0- Sieg gelang es Niklas Kurz die Gastspielerin Leonie Weng in die Schranken zu weisen und einen Punkt für die Heimmannschaft einzufahren.

Deutlich nach Sätzen war indessen die Drei-Satz-Pleite von Paul Mengele gegen Jonas Weng. Kurz strauchelte er, aber letztlich war Sebastian Rogg bei seinem 3:1 gegen Leonie Weng doch überlegen. Nachdem beide Spieler die Schläger im Duell gekreuzt hatten, hieß der Spielstand des Mannschaftskampfes 5:1. Im Satzergebnis eindeutig verlief das Match von Paul Mengele, das er mit 0:3 und damit ohne Satzgewinn gegen Jonas Becker verlor. Niklas Kurz hatte, entgegen der im Vorhinein als ausgeglichen eingeschätzten Partie, gegen Jonas Weng bei seinem 3:0 hingegen keine Schwierigkeiten. Das war ein souveräner Sieg. Mit dem Sieg in diesem Einzel war somit der Heimteam-Mannschaftserfolg bereits unter Dach und Fach und die weiteren Einzel hatten für die Frage nach dem Sieger des Mannschaftskampfes an diesem Tag keine Auswirkungen mehr.

Auf Messers Schneide stand das vor der Partie auf Basis der TTR-Werte bereits als sehr eng eingeschätzte Spiel zwischen Sebastian Rogg und Jonas Becker, ehe sich der Gastgeber mit 9:11, 11:5, 11:9, 9:11, 11:7 durchsetzen konnte. Zu guter Letzt ging es dann zum letzten Einzel an den Tisch. Trotz anfänglichen Problemen im ersten Satz drehte Daniel Balletshofer das als ausgewogen eingestufte Match gegen Leonie Weng und gewann in vier Sätzen. Wie ausgeglichen das gesamte Spiel war, zeigt auch der Verlauf der einzelnen Sätze, die alle mit nur zwei Bällen Differenz ausgingen. Mit dem letzten Match des Tages fand ein rückblickend eher einseitiger Mannschaftskampf sein Ende.

Nach diesem Ergebnis weist der VfL Zusamaltheim II nun ein Punktekonto von 4:0 Punkten auf, während der FC 1920 Gundelfingen II vor dem nächsten Spiel, das am 23.02.2024 gegen die SpVgg Deiningen ansteht, 1:5 Punkte zu verzeichnen hat. Die Mannschaft des VfL Zusamaltheim II bestreitet unterdessen das nächste Spiel am 24.02.2024 gegen den TSV 1925 Binswangen.

Statistik:
VfL Zusamaltheim II:

Doppel: Kurz / Balletshofer 1:0

Einzel: S. Rogg 3:0, N. Kurz 2:0, D. Balletshofer 2:0, P. Mengele 0:2

FC 1920 Gundelfingen II:

Doppel: Weng / Weng 0:1

Einzel: L. Weng 0:3, J. Weng 1:2, J. Becker 1:2


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Juni 2024
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt