Tischtennislogo FCG Ball 3. Herren

Dieter Peichl – Matchwinner

SV Villenbach II : FC 1920 Gundelfingen III 1:9

Samstag, 10.02.2024, 19:00 Uhr

Dieter Peichl fixiert zwei Punkte für den FC 1920 Gundelfingen III. Als Dieter Peichl sein Einzel am Samstagabend nach Hause fuhr, war das Spiel der Herren Bezirksklasse C Gruppe 8 DLG/DON Süd (Bayerischer TTV – Schwaben-Nord) nach ca. 2 Stunden Spielzeit beendet. Ein deutliches 1:9 prangte auf der Anzeigetafel in der Halle. Das Gästeteam hatte gerade den SV Villenbach II besiegt und somit zwei Punkte gesammelt. In den einzelnen Spielen stand der SV Villenbach II, vielleicht auch aufgrund von 3 eingesetzten Ersatzspielern, meist auf verlorenem Posten, denn nur 6 Satzgewinne konnten erzielt werden. Einen richtig guten Lauf hatte an dem Tag wiederum Dieter Peichl, der alle seine Spiele gewinnen konnte und somit maßgeblich zum Teamerfolg beigetrug.

Den Start machten die Eingangsdoppel. Ohne Satzgewinn für Klink / Hitzler verlief die in Sätzen deutliche Niederlage gegen Seitz / Seitz. Unglücklich waren Janka / Eberhard in der Begegnung gegen Peichl / Stenke, die der Gast letztlich im Entscheidungssatz gewann und somit einen Punkt auf der Habenseite verbuchte. Mit 3:1 gewannen am Nachbartisch Mengele / Kellndorfer gegen Wahl / Wagner und gaben dabei nur einen Satz ab.

Nach den ersten Paarungen gingen nun der Topspieler der Heimmannschaft und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 1:2 an den Tisch. Bei seiner 0:3-Niederlage gegen Hans Stenke wurden Roland Janka unterm Strich die Grenzen aufgezeigt. Das musste man neidlos anerkennen. Nicht ganz mithalten konnte Josef Eberhard, bei seiner Vier-Satz-Niederlage gegen Dieter Peichl, obwohl er nicht komplett chancenlos war. Kurze Zeit später ging es beim Spielstand von 1:4 weiter, als das mittlere Paarkreuz sich gegenüberstand. Karl Mengele bekam seinen Gegner Julian Seitz beim deutlichen 0:3 nicht richtig in den Griff. Da war final wirklich nichts zu holen. Arthur Kellndorfer verlor sein Spiel gegen Winfried Seitz unterm Strich eindeutig in drei Sätzen.

Bei einem Spielstand von 1:6 ging dann das untere Paarkreuz an die Tische. Wenig Gegenwehr leistete am Nachbartisch Andreas Klink bei seiner Drei- Satz-Niederlage gegen Richard Wagner, was gemäß der TTR-Werte nicht verwunderlich war. Kaum was zu bestellen hatte anschließend Georg Hitzler beim 8:11, 6:11, 4:11 gegen Werner Wahl, was gemäß der TTR-Werte nicht verwunderlich war. Das musste man neidlos anerkennen. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des SV Villenbach II und des FC 1920 Gundelfingen III. Im Satzergebnis eindeutig verlief das Match von Roland Janka, das er mit 0:3 und damit ohne Satzgewinn gegen Dieter Peichl verlor. Mit dem letzten Match des Tages fand ein rückblickend eher einseitiger Mannschaftskampf sein Ende.

Nach dieser Niederlage des SV Villenbach II geht es nun im nächsten Spiel am 24.02.2024 gegen den FC 1929 Mertingen IV, während der FC 1920 Gundelfingen III am 19.02.2024 gegen den TSV 1925 Binswangen II antritt.

Statistik:
SV Villenbach II:

Doppel: Klink / Hitzler 0:1, Janka / Eberhard 0:1, Mengele / Kellndorfer 1:0

Einzel: R. Janka 0:2, J. Eberhard 0:1, K. Mengele 0:1, A. Kellndorfer 0:1, A. Klink 0:1, G. Hitzler 0:1

FC 1920 Gundelfingen III:

Doppel: Peichl / Stenke 1:0, Seitz / Seitz 1:0, Wahl / Wagner 0:1

Einzel: D. Peichl 2:0, H. Stenke 1:0, W. Seitz 1:0, J. Seitz 1:0, W. Wahl 1:0, R. Wagner 1:0


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt