Ball mit Hintergrund

Doppelschwäche kostet den Sieg

FC 1929 Mertingen – FC 1920 Gundelfingen II 8:8

Freitag, 21.10.2022, 20:15 Uhr

FC 1929 Mertingen und FC 1920 Gundelfingen II teilen sich die Punkte Dank einem starken unteren Paarkreuz, das in allen vier Einzeln ungeschlagen blieb, konnte der FC 1920 Gundelfingen II das 2. Spiel in der Saison der Herren Bezirksklasse B Gruppe 6 DLG/DON (Bayerischer TTV – Schwaben-Nord) beim FC 1929 Mertingen mit 8:8 ausgeglichen gestalten. Bis es so weit war, erlebten die 20 Zuschauer ein kampfbetontes und intensives Spiel. Hervorzuheben ist, dass das Remis trotz des Einsatzes von 2 Ersatzspielern seitens der Heimmannschaft erlangt werden konnte.

Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Eher wenig Gegenwehr bekamen Bosch / Neiber bei ihrem Sieg in drei Sätzen von Hausmann / Ferner. Im Satzergebnis eindeutig verlief das Match von Bissinger / Köpf, das sie mit 0: 3 und damit ohne Satzgewinn gegen Fink / Zähnle verloren. Nicht einen Satzgewinn überließen Weidlich / Schmid ihren Gegnern Stenke / Zähnle beim ungefährdeten 3:0-Sieg und steuerten damit einen Punkt für die Heimmannschaft bei.

Nach den anfänglichen Paarungen standen sich nun der Topspieler des Gastgebers und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 2:1 gegenüber. Holger Bosch konnte im Spiel gegen Vinzenz Zähnle einen Siegpunkt für die Mannschaft beisteuern und gewann mit 3:1 in den Sätzen. Kaum gefährdet war der 3:0-Erfolg von Jochen Neiber gegen Stefan Fink. Beim Spielstand von 4:1 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz zum Einsatz kam. Einen Punkt für das Team vor Augen gab Nicole Bissinger bei einer 2:0-Führung die anschließenden Sätze gegen Werner Stenke noch ab und quittierte eine Niederlage im Entscheidungsdurchgang. Das Einzel zwischen Christian Weidlich und Stefan Hausmann, welches vor der Begegnung auf Grundlage der TTR-Werte bereits als umkämpft eingeschätzt wurde, endete mit einem umkämpften Fünf-Satz-Erfolg für den Gastspieler. Im Anschluss stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:3 gegenüber und kreuzte die Schläger. Einen Erfolg verpasste anschließend Daniel Schmid beim 1:3 gegen Michael Ferner. Schaut man sich das Spiel in der Gesamtbetrachtung an, so wurde es nicht richtig eng. Recht schnell besiegelt war die Niederlage von Anna Köpf beim letztendlich klaren 0:3 gegen Roman Zähnle.

Beim Stand von 4:5 gingen die Spitzenspieler des FC 1929 Mertingen und des FC 1920 Gundelfingen II in die Box. Zwischenzeitlich musste Holger Bosch zwar einen Satz weggeben, fuhr danach sein Spiel gegen Stefan Fink aber dennoch sicher in vier Sätzen ein. Lediglich einen Satzerfolg verbuchte dagegen Jochen Neiber bei seiner Niederlage gegen Vinzenz Zähnle. Berichtenswert war bei diesem Spiel, dass alle Sätzen mit jeweils nur zwei Bällen Vorsprung ins Ziel gebracht wurden. Nur einen Satz verlor dagegen Nicole Bissinger bei ihrem Sieg gegen Stefan Hausmann und holte somit einen Punkt für ihre Mannschaft. Nach dem Einzel der Dreier stand es nun 6:6. Lange umkämpft war im Anschluss das vor der Partie auf Basis der TTR-Werte bereits als sehr eng eingeschätzte Spiel zwischen Christian Weidlich und Werner Stenke, ehe sich der Spieler des FC 1929 Mertingen mit 3: 2 durchsetzen konnte. Nicht ganz mithalten konnte Daniel Schmid, beim 1:3 gegen Roman Zähnle, obwohl er nicht komplett chancenlos war. Hierbei standen alle einzelnen Sätze, die mit jeweils nur zwei Punkten Vorsprung endeten, auf des Messers Schneide. Nach gewonnenem ersten Satz gab dann Anna Köpf das Spiel gegen Michael Ferner noch aus der Hand und verlor mit 11:9, 10:12, 7: 11, 7:11. Bevor sich die beiden Doppel final duellierten, stand es 7:8 für die Gäste.

Im abschließenden Schlussdoppel erreichte dann die Spannung den Siedepunkt. Der Start in die Partie hätte für Bosch / Neiber besser laufen können, doch gewannen sie nach Verlust des ersten Satzesdas Spiel gegen Fink / Zähnle noch in vier Sätzen und steuerten somit einen Punkt für die Heimmannschaft bei. Damit fand der Mannschaftskampf diesmal keinen Sieger.

Nach diesem Ergebnis weist der FC 1929 Mertingen nun ein Punktekonto von 5:1 Punkten auf, während der FC 1920 Gundelfingen II vor dem nächsten Spiel, das am 28.10.2022 gegen den FC 1929 Mertingen II ansteht, 1:3 Punkte zu verzeichnen hat. Die Mannschaft des FC 1929 Mertingen bestreitet unterdessen das nächste Spiel am 04.11.2022 gegen den TV 1862 Dillingen VII.

Statistik:
FC 1929 Mertingen:

Doppel: Bosch / Neiber 2:0, Bissinger / Köpf 0:1, Weidlich / Schmid 1:0

Einzel: H. Bosch 2:0, J. Neiber 1:1, N. Bissinger 1:1, C. Weidlich 1:1, D. Schmid 0:2, A. Köpf 0:2

FC 1920 Gundelfingen II:

Doppel: Fink / Zähnle 1:1, Hausmann / Ferner 0:1, Stenke / Zähnle 0:1

Einzel: S. Fink 0:2, V. Zähnle 1:1, S. Hausmann 1:1, W. Stenke 1:1, R. Zähnle 2:0, M. Ferner 2:0


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt