Saison 1986/1987

Dritten Platz behauptet

TT Ball

Gundelfingen I – TSV Nördlingen II 9:4

(hs) Die erste Gundelfinger Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung hatte die zweite Vertretung des TSV Nördlingen zu Gast. Für die Gärtnerstädter ging es darum, den 3. Tabellenplatz zu verteidigen. In der Aufstellung Reinhold Brendle, Walter Stenke, Werner Stenke, Heinz Albrecht, Michael Ferner und Roman Zähnle stellten sich die Gundelfinger kräftig auf die Hinterbeine und gaben ihr Bestes.

Die Eingangsdoppel ergaben genauso wie das hintere Paarkreuz eine Punkteteilung. Reinhold Brendle konnte die Führung der Gäste nicht verhindern, doch der an diesem Tag blendend aufspielende Walter Stenke verpasste dem Nördlinger Spitzenspieler Breindl im dritten Satz sogar einen „Doppelschneider“ und glich aus. Danach gingen vier Begegnungen hintereinander an die Gastgeber. Somit stand es 7:3. Reinhold Brendle verlor gegen Breindl äußerst unglücklich im dritten Satz mit 21:19. Walter Stenke zeigte im Anschluss daran seinem Gegenüber Vogelsang ganz deutlich, wer hier der Herr im Haus ist und Werner Stenke sorgte für den siegbringenden neunten Punkt für sein Team. Somit haben die Gundelfinger den dritten Tabellenplatz erfolgreich verteidigt. Am Freitag müssen die Gärtnerstädter zum Lokalderby nach Lauingen reisen.

Die Ergebnisse:

  • Walter Stenke/Heinz Albrecht – Breindl/Besel 11:21, 14:21
  • Reinhold Brendle/Werner Stenke – Vogelsang/Mährle 21:5, 21:13
  • Michael Ferner – W. Mährle 21:16, 21:13
  • Roman Zähnle – H. Mährle 25:23, 10:21, 20:22
  • Reinhold Brendle – Vogelsang 18:21, 18:21
  • Walter Stenke – Breindl 15:21, 21:18, 21:3
  • Werner Stenke – Besel 21:18, 21:12
  • Heinz Albrecht – Heilbronner 21:19, 21:14
  • Roman Zähnle – W. Mährle 21:13, 21:14
  • Michael Ferner – H. Mährle 22:20, 21:18
  • Reinhold Brendle – Breindl 21:19, 15:21, 19:21
  • Walter Stenke – Vogelsang 21:9, 21:13
  • Werner Stenke – Heilbronner 21:17, 25:23
Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.