Saison 1998/1999

Erfolgreiches Wochenende

TT Ball

Tischtennis: FCG-Herrenmannschaften ohne Niederlage

(hs) Über fünf Punkte aus drei Spielen konnten sich die Tischtennis-Herren des FC Gundelfingen am Wochenende freuen. Dabei gelang der Ersten ein überaus überraschender Sieg über Wemding I. Die zweite Vertretung kam in einem Auswärtsspiel gegen Auchsesheim II über ein Unentschieden nicht hinaus, machte diese kleine Enttäuschung jedoch mit dem knappen Erfolg über Dillingen II wieder wett.

TSV Wemding I – FC Gundelfingen I 5:9

Eigentlich hatte man sich gegen den Absteiger aus der Bezirksliga keine Hoffnungen gemacht. Nach zwei verlorenen Eingangsdoppeln sah es immer noch nicht nach einem Erfolgs aus. Doch der so wichtige Einzelpunkt im vorderen Paarkreuz, den sowohl Werner Stenke als auch Gerhard Gerold beisteuerten, brachte die Gärtnerstädter langsam,aber sicher auf die Siegerstraße. Für den endgültigen Erfolg sorgten Walter Stenke, Reinhold Brendle und Hans Stenke mit je zwei Einzelsiegen.

TTC Auchsesheim II – FC Gundelfingen II 8:8

Etwas enttäuscht mussten die Mannen um Kapitän Roman Zähnle die Heimreise antreten. Nach mehrfacher Führung ( 5:2, 6:3, 8:5) mussten sich die Gundelfinger am Ende doch mit einem Punkt zufrieden geben. Lediglich Erich Reicherzer und Vinzenz Zähnle konnten im Einzel zweimal punkten. Während drei verlorene von vier Doppeln den Ausschlag gaben.

FC Gundelfingen II – TV Dillingen II 9:7

Unter ganz anderen Vorzeichen stand das Derby gegen die zweite Vertretung aus Dillingen, die in Bestbesetzung antrat. Hier besiegelten die Doppel schließlich die Dillinger Niederlage, da die Gäste zu Beginn kein einziges von drei gewinnen konnten. Die anderen Punkte erzielten Erich Reicherzer und das hinter Paarkreuz mit Erich Gürsch und Werner Wahl, die keinen Treffer der Gäste zuließen. Im entscheidenden Schlussdoppel, bei 8:7-Führung der Gastgeber, ließen die Brüder Zähnle Sing/Seitz keine Chance und brachten den knappen Erfolg unter Dach und Fach.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.