Ball mit Hintergrund

Erfolgsgaranten – Roman Zähnle und Hans Stenke

TV 1862 Dillingen VII – FC 1920 Gundelfingen II 6:9

Samstag, 12.11.2022, 18:30 Uhr

Mit langem Atem entführten die Gäste des FC 1920 Gundelfingen II am vergangenen Samstag in der Herren Bezirksklasse B Gruppe 6 DLG/DON (Bayerischer TTV – Schwaben-Nord) beim 9:6 zwei Punkte aus dem Spiel beim TV 1862 Dillingen VII. Spielentscheidend war allen voran das untere Paarkreuz, welches alle vier Einzel siegreich gestalten konnte. Den umjubelten Schlusspunkt unter das 6. Saisonspiel des Auswärtsteams setzte Hans Stenke. Nach diesem Sieg haben die Spieler um Spitzenspieler Stefan Fink nun 2 Siege auf dem Tabellenkonto.

Mit den Eröffnungsdoppeln ging es los. Der gute Start half im Endeffekt nichts, so dass Volk / Zechmeier eine 1:3-Niederlage gegen Zähnle / Stenke kassierten. Erst im Entscheidungssatz wurde das Match zwischen Lodner / Hommel und Fink / Hausmann entschieden, das Lodner / Hommel letztendlich gewannen. Eine kleine Chance ergab sich zwischenzeitlich durchaus, als Lodner / Neipp am Nachbartisch die Begegnung mit 1:3 gegen Zähnle / Stenke abgaben und eine Niederlage kassierten. Die Anzeigetafel zeigte nach den Eingangsdoppeln ein 1:2.

Weiter ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Keinen siegbringenden Fuß auf die Erde bekam Martin Lodner bei der unterm Strich nach Sätzen klaren 0:3 Niederlage gegen Vinzenz Zähnle. Da war final wirklich nichts zu holen. Nach gewonnenem ersten Satz gab Dorian Volk das Spiel gegen Stefan Fink noch aus der Hand und verlor mit 11:4, 5:11, 4:11, 6:11. Kurze Zeit später ging es beim Stand von 1:4 weiter, als das mittlere Paarkreuz das Spiel weiterführte. Glücklich über seinen Fünf-Satz-Sieg gegen Werner Stenke war im Anschluss indessen der Gastgeber Michael Zechmeier, ging er doch zumindest auf dem Papier als Außenseiter in die Partie. Das war eine ganz schön enge Kiste! Der finale Durchgang endete hierbei im Übrigen mit nur zwei Punkten Unterschied. Tino Hommel bezwang anschließend Stefan Hausmann in einem sehr ausgeglichenen Match erst im Entscheidungssatz, also folglich mit 3:2 Sätzen. Das war ein unterm Strich wirklich sehr ausgeglichenes Match. Wenig später ging das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:4 an die Tische. Trotz Blitzstart verlor Eva Lodner ihr Spiel gegen Hans Stenke letztlich mit 11:6, 6:11, 7:11, 13:15. Trotz Blitzstart verlor Rolf Neipp sein Spiel gegen Roman Zähnle letztlich mit 1:3.

Beim Stand von 3:6 gingen die Spitzenspieler des TV 1862 Dillingen VII und des FC 1920 Gundelfingen II in die Box. Martin Lodner kam mit der Spielweise von Stefan Fink am Tisch gut zu Recht und musste schlussendlich nur einen Satz abgeben. Die Partie, in die er auf dem Papier als deutlicher Außenseiter gegangen war, endete mit einem 3:1-Sieg. Kurz strauchelte er, aber letztlich war Dorian Volk beim 12:10, 11:7, 7:11, 11:7 gegen Vinzenz Zähnle doch überlegen. Michael Zechmeier bekam derweil seinen Gegner Stefan Hausmann indessen beim klaren 0:3 nicht richtig in den Griff. Die Spielstandsanzeige vor dem Spiel der beiden Vierer zeigte ein 5:7. Beim anschließenden 9:11, 11:3, 12:10, 11:9-Erfolg gegen Werner Stenke kam Tino Hommel nur im ersten Satz in die Bredouille. Bei diesem Satzverlust blieb es aber auch. Kaum Chancen hatte anschließend Eva Lodner beim 0:3 gegen ihren Kontrahenten Roman Zähnle, so dass Zähnle seiner Favoritenrolle, die er im Vorfeld auf Basis der TTR-Werte innehatte, vollauf gerecht wurde. Nicht ganz mithalten konnte Rolf Neipp, beim 1:3 gegen Hans Stenke, obwohl er nicht komplett chancenlos war.

Glücklich fiel sich das siegreiche Team in die Arme. Nach diesem Ergebnis wird der TV 1862 Dillingen VII am 19.11.2022 gegen den TSV 1861 Nördlingen III versuchen, die Niederlage wettzumachen, während die Gäste Rückenwind ins nächste Spiel am 18.11.2022 gegen den TSV Harburg 1907 II mitnehmen.

Statistik:
TV 1862 Dillingen VII:

Doppel: Volk / Zechmeier 0:1, Lodner / Hommel 1:0, Lodner / Neipp 0:1 Einzel: M. Lodner 1:1, D. Volk 1:1, M. Zechmeier 1:1, T. Hommel 2:0, E. Lodner 0:2, R. Neipp 0:2

FC 1920 Gundelfingen II:

Doppel: Fink / Hausmann 0:1, Zähnle / Stenke 1:0, Zähnle / Stenke 1:0

Einzel: S. Fink 1:1, V. Zähnle 1:1, S. Hausmann 1:1, W. Stenke 0:2, R. Zähnle 2:0, H. Stenke 2:0


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt