Saison 1997/1998

Erwartete Niederlage

TT Ball

(hs) Der VSC Donauwörth II hatte die 1. Gundelfinger Herrenmannschaft zu Gast. Dem haushohen Titelfavoriten der Tischtennis-Bezirksklasse musste sich das FCG-Team nach überraschendem Beginn am Ende doch klar mit 4:9 geschlagen geben. Während Gerhard Gerold mit Ersatzspieler Helmut Kosa im Eingangsdoppel auf verlorenem Posten stand, gelang es Walter Stenke und Ottwin Förg in einem ansehnlichen Spiel, für den Ausgleich zu sorgen. Die Führung bedeutete der anschließende klare Erfolg von Hans Stenke und Reinhold Brendle. Danach ließ Spitzenspieler Gerold das 2:2 zu, ehe Walter Stenke, der sich in blendender Verfassung befindet und für seinen verhinderten Bruder Werner nach vorne aufgerückt war, die 3.2-Führung herausspielte. Im mittleren Paarkreuz wendete sich dann das Blatt, und die Gegner lagen 4:3 in Front. Noch einmal konnte Reinhold Brendle für Spannung sorgen und den 4:4-Ausgleich herstellen. Doch danach kamen die Donauwörther Favoriten endgültig auf die Siegerstraße.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.