Saison 1997/1998

FCG-Chancen sind gestiegen

TT Ball

Tischtennis: Klassenerhalt nahe

(hs) Die Situation am Tabellenende der Tischtennis-Berzirksklasse der Herren spitzt sich zu. Der Relegationsplatz, der ein Entscheidungsspiel mit dem Kreisliga-A-Ersten notwendig macht, wird noch zwischen drei Teams vergeben. Der FC Gundelfingen hat sich mit seinem ungefährdeten 9:3-Sieg über den Letzten Harburg weiterhin alle Chancen offengelassen.

Voller Einsatz im Heimspiel gegen Harburg war angesagt, um nicht unnötig Boden zu verlieren im Kampf gegen den Abstieg. Um so beruhigender war endlich wieder einmal die Führung nach den Dopppeln. Lediglich Brendle/Hans Stenke, die sonstigen Dauerpunkter, mussten einen Erfolg der Gäste zulassen. Diese leichte Führung baute Werner Stenke mit einem deutlichen Sieg auf 3:1 aus, ehe sein Bruder Walter sich dem gegnerischen Spitzenspieler beugen musste. Vier Erfolge in Serie durch Gerold, Hans Stenke, Brendle und Ferner ließen keinen Zweifel daran, wer an diesem Abend als Sieger die Platten verlassen würde. Für die Gäste reichte es beim zwischenzeitlichen 7:2 nur noch zu einem knappen Gewinn der Spitzenbegegnung. Danach besorgten Walter Stenke und Gerhard Gerold den 9:2-Endstand und somit eine hoffnungsvolle Ausgangsposition für die beiden restlichen Spiele gegen Holzheim II und das alles entscheidende Finale gegen Lauingen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.