Saison 1996/1997

Fiasko in Wertingen

TT Ball

(hs) Am vergangenen Wochenende erlebte die 1. Herrenmannschaft des FC Gundelfingen in der Tischtennis-Bezirksklasse ein Fiasko. Beim Auswärtsspiel in Wertingen, das für die Gundelfinger immer ein angenehmes Pflaster war, gingen die Mannen um Kapitän Ottwin Förg sang- und klanglos mit 9:2 unter.

Dass mit Helmut Kosa ein Stammspieler ersetzt werden musste, war für die Niederlage alles andere als ausschlaggebend. Diesmal bahnte sich bereits in den Doppeln Unheilvolles an: ohne Satzverlust gingen die Gastgeber mit 3:0 in Führung. Die sonstige Einzelstärke ließ auf sich warten. So dauerte es bis zum 6:0, als Werner Stenke der erste Gundelfinger Punktgewinn gelang. Erich Gürsch hielt sich ein seiner Partie als Aushilfsmann tapfer, musste aber ebenso wie Ottwin Förg am Ende die Segel streichen.

Beim Stande von 8:1 kam es noch zu zwei sehenswerten Begegnungen. Gerhard Gerold spielte nach Wochen endlich wieder einmal auf und bezwang die Nummer Eins der Gastgeber. Danach konnte Walter Stenke trotz guter Leistung den neunten Punkt der Gegner nicht verhindern.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.