Stefan Fink

Stefan Fink bleibt gegen den FC 1929 Mertingen III ungeschlagen

FC 1929 Mertingen III – FC 1920 Gundelfingen II 4:9

Freitag, 08.10.2021, 20:15 Uhr

Dank der beiden ungeschlagenen Fink und Zähnle und Stenke konnte der FC 1920 Gundelfingen II das Auswärtsspiel beim FC 1929 Mertingen III in der Herren Bezirksklasse B Gruppe 6 DLG/DON (Bayerischer TTV – Schwaben-Nord) mit 9:4 gewinnen. Die Heimmannschaft war in ihrem 2. Saisonspiel lange Zeit ebenbürtig, ehe Werner Stenke den finalen Punkt holte. Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die beiden Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Trotz Blitzstart verloren Spingler/Eser ihr Spiel gegen Fink/Zähnle letztlich mit 11:8, 5:11, 7:11, 2:11. Moreau/Niebler bekamen am Nachbartisch ihre Gegner Stenke/Stenke beim deutlichen 0:3 nie in den Griff. Einen wichtigen Sieg verpassten Surek/Kilic beim 1:3 gegen Zähnle/Seitz.

Nach den anfänglichen Doppeln gingen nun der Topspieler der Heimmannschaft und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 0:3 an den Tisch. Kurzen Prozess machte Moritz Spingler beim 3:0 mit Roman Zähnle bei einem nie gefährdeten Sieg. Zwischenzeitlich konnte Benjamin Moreau zwar einen Satz für sich entscheiden, verlor nachfolgend das Spiel gegen Stefan Fink aber trotzdem deutlich mit 1:3. Anschließend war dann das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 1:4 an der Reihe. Mit 1:3 verlor derweil Manuel Surek seine Partie gegen Werner Stenke. Kurt Niebler hatte nachfolgend gegen Vinzenz Zähnle bei seinem 0:3 keine Chance. Wenig später stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 1:6 gegenüber und kreuzte die Schläger. Es dauerte eine Weile, bis Hakan Kilic sein 3:2 gegen Hans Stenke unter Dach und Fach hatte. Der finale Durchgang endete hierbei im Übrigen mit nur zwei Punkten Vorsprung. Völlig ungefährdet war der Sieg von Tobias Eser gegen Julian Seitz nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 11:6, 7:11, 11:3, 11:6 nicht verloren.

Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler. Beim folgenden 4:11, 4:11, 10:12 gegen Stefan Fink fand Moritz Spingler von Anfang an keine Mittel und Wege, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Benjamin Moreau hatte wenig später seinen Gegner Roman Zähnle beim klaren 11:3, 13:11, 11:4 komplett im Griff, da gab es nichts zu rütteln. So gut wie gewonnen schien das Spiel von Manuel Surek gegen Vinzenz Zähnle, als es zwischenzeitlich 2:0 hieß. Am Ende hatte Vinzenz Zähnle jedoch die richtige Taktik gefunden und siegte noch mit 11:8, 11:6, 7:11, 7:11, 10:12. Beachtenswert war das Ergebnis des fünften Satzes, den Zähnle mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von nur zwei Punkten ins Ziel brachte. Mittlerweile stand es damit 4:8. Kurt Niebler verlor derweil sein Match gegen Werner Stenke chancenlos mit 7:11, 10:12, 6:11. Mit dem letzten Match des Tages war der deutliche Erfolg der Mannschaft damit final eingetütet.

Nach diesem Ergebnis wird der FC 1929 Mertingen III am 12.10.2021 gegen den FC 1929 Mertingen II versuchen, die Niederlage wettzumachen, während die Gäste Rückenwind ins nächste Spiel am 15.10.2021 gegen den TSV Wertingen 1862 e. V. mitnehmen.

Punkte:
FC 1929 Mertingen III:

Doppel: Spingler / Eser (0), Moreau / Niebler (0), Surek / Kilic (0)

Einzel: M. Spingler (1), B. Moreau (1), M. Surek (0), K. Niebler (0), H. Kilic (1), T. Eser (1)

FC 1920 Gundelfingen II:

Doppel: Stenke / Stenke (1), Fink / Zähnle (1), Zähnle / Seitz (1)

Einzel: S. Fink (2), R. Zähnle (0), V. Zähnle (2), W. Stenke (2), J. Seitz (0), H. Stenke (0)


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

November 2021
Januar 2022
November 2022
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt