Pressebericht vom 15.04.2013

FCG II sichert den Klassenerhalt

15.4.2013: (MAYF) Mit einem 9:1-Kantersieg gegen Lauingen machte die zweite Manschaft des FC Gundelfingen den Klassenerhalt perfekt. Auf einem guten dritten Platz beendet die „Dritte“ trotz der Niederlage in Binswangen ihre Saison in der 3. Kreisliga Süd. Die letzte Chance nochmals ins Aufstiegsrennen einzugreifen verspielte der FCG IV daheim gegen Villenbach, daran konnte auch der darauffolgende Sieg in Buttenwiesen nichts mehr ändern.

FCG II – TV Lauingen II 9:1. Ein perfekter Start mit Siegen von W. Stenke/H. Stenke, K.-H. Schmid/R. Zähnle und M. Ferner/S. Fink legte den Grundstein. In den Einzeln konnten K.-H. Schmid, M. Ferner, W. Stenke, S. Fink und H. Stenke nachlegen. K.-H. Schmid setzte mit seinem zweiten Erfolg an diesem Abend den Schlusspunkt.

TSV Binswangen – FCG III 9:4. Nach verpatztem Auftakt mit drei verlorenen Doppeln hielten V. Zähnle, W. Stenke, D. Peichl und W. Wahl den FCG im Spiel. Doch die Partien der zweiten Runde gingen alle an die Gastgeber, sodass letztendlich doch eine klare Niederlage zu Buche stand.

FCG IV – SV Villenbach II 6:9. Die Gastgeber kamen gut ins Spiel und gingen durch G. Förg/E. Lorenz und S. Demharter/A. Stenke mit 2:0 in Führung. S. Demharter, G. Förg und W. Wahl erhöhten auf 5:1. Doch in der Folge lief bei den Hausherren nicht mehr viel zusammen, lediglich E. Lorenz holte noch einen weiteren Zähler.

TTF Unteres Zusamtal IV – FCG IV 3:9. G. Förg/E. Lorenz und H. Kosa/J. Förg brachten ihr Team in Front. Diesen Vorsprung bauten S. Demharter, E. Lorenz, H. Kosa und J. Förg bis auf 6:3 aus. Die zweite Einzelrunde ging dann klar an die Gundelfinger. S. Demharter, G. Förg und H. Kosa konnten hier ihre Spiele für sich entscheiden.