Pressebericht vom 17.12.2012

Unglückliche Niederlage

(MAYF) 17.12.2012: Nach dem überraschenden Sieg in der Vorwoche stand für die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des FC Gundelfingen erneut ein Auswärtsspiel auf dem Programm. In einer spannenden Partie zog man aber knapp den Kürzeren. Der FCG III ließ einem klaren Sieg eine Niederlage im Verfolgerduell der 3. Kreisliga Süd folgen. Besser machte es die „Vierte“, die ihr Heimspiel klar gewann.

DJK Augsburg-Nord II – FCG I 9:7. Zum Auftakt blieben nur M. Ferner/D. Förg siegreich. Beim Stand von 1:3 aber legten M. Ferner, W. Klekamp und F. Mayershofer eine kleine Siegesserie hin und konnten so die Partie drehen. P. Lorenz sorgte für das 5:4. Nach dem erneuten Ausgleich brachte D. Förg sein Team wieder in Front. Jetzt waren dreimal die Hausherren am Zug, doch D. Seufert rettete den FCG ins Schlussdoppel. Hier musste man sich nach großem Kampf denkbar knapp mit 12:14 im Entscheidungssatz geschlagen geben.

FC Mertingen III – FCG III 1:9. P. Wiesmüller, V. Zähnle, R. Brendle, G. Gerold, M. Kompalka und W. Stenke feierten einen souveränen Kantersieg.

FCG III – VfB Oberndorf II 7:9. Nachdem in den Doppeln nur V. Zähnle/G. Gerold punkteten, lagen die Gastgeber zurück. Da die ersten drei Einzel auch noch an die Gäste gingen, sah alles nach einer schnellen Niederlage aus. Als dann aber zunächst R. Brendle, G. Gerold und M. Kompalka verkürzten und in der Folge S. Hausmann sowie erneut R. Brendle und G. Gerold zum 7:7 ausglichen, schien die Partie doch noch ein versöhnliches Ende zu nehmen. Allerdings wurde letztendlich das Spiel nach vier Stunden knapp verloren, was sicher auch daran lag, dass von acht Fünfsatzpartien lediglich zwei an die Gundelfinger gingen.

FCG IV – TTF Unteres Zusamtal IV 9:1. Zum Abschluss der Vorrunde überließen S. Demharter, G. Förg, H. Kosa, W. Wahl, E. Lorenz und A. Stenke ihren Gegnern gerade mal einen Zähler.