Pressebericht vom 19.10.1994

9:5 im Lokalderby

(hs) Zum Prestigeduell empfing die 1. Tischtennis-Mannschaft des FC Gundelfingen den TV Lauingen. Nach den Eingangsdoppeln führten die Gundelfinger mit 2:1. Im vorderen Paarkreuz gewann Werner Stenke gegen Knödler, undWalter Stenke besiegte im mittleren Paarkreuz Keller souverän. Als dann Vinzenz Zähnle und Gerold zwei Punkte auf das Konto des FCG verbuchten, Werner Stenke und Roman Zähnle jedoch das Nachsehen hatten, stand es 6:5 für die Gastgeber. Doch in den nächsten Einzeln machten Walter Stenke, Brendle und Vinzenz Zähnle den Sieg perfekt.

Die Ergebnisse:

  • Werner Stenke/Roman Zähnle - Keller/Mayer 21:18, 21:18
  • Brendle/Gerold - Knödler/Lotthammer 21:18, 21:11
  • Walter Stenke/Vinzenz Zähnle - Schmid/Reiter 17:21, 14:21
  • Werner Stenke - Knödler 21:19, 21:15
  • Roman Zähnle - Schmid 12:21, 13:21
  • Walter Stenke - Keller 21:10, 21:15
  • Brendle - Mayer 17:21, 21:16, 18:21
  • Vinzenz Zähnle - Reiter 19:21, 21:17, 21:15
  • Gerold - Lotthammer 21:12, 23:21
  • Werner Stenke - Schmid 18:21, 19:21
  • Roman Zähnle - Knödler 11:21, 13:21
  • Walter Stenke - Mayer 21:15, 10:21, 21:15
  • Brendle - Keller 21:15, 21:17
  • Vinzenz Zähnle - Lotthammer 21:18, 8:21, 21:11

Klare Angelegenheit

(gf) In der Tischtennis-Kreisliga IV kam die dritte Herrenmannschaft des FC Gundelfingen zu einem überzeugenden 9:0-Sieg über die Gäste von Wertingen IV. Besonders erwähnt sei das Doppelgespann Wahl/Stricker, das seine Gegner sogar mit 21:4 und 21:8 bezwang. Durch die überzeugenden Erfolge in den Doppeln lagen die Gundelfinger bereits mit 3:0 in Front. In den Einzelbegegnungen ließen sie ihren Gegenspielern aus Wertingen nicht den Hauch einer Chance. Schon nach knapp einer Stunde Spielzeit stand der deutliche Erfolg der Gundelfinger, die sich auf einen der vorderen Tabellenplätze vor schoben, fest.