Pressebericht vom 28.09.1994

„Zweite“ schlägt „Erste“

(hs) Zum Auftakt der neuen Schwabenliga 3-Saison stand die Tischtennis-Partie der ersten gegen die zweite Mannschaft des FC Gundelfingen auf dem Programm. Im Verlauf der Begegnung zeigte sich eine deutliche Überlegenheit der „Zweiten“, die allein im vorderen und mittleren Paarkreuz sieben Siege in acht Spielen erringen konnte. Die restlichen zwei Zähler gingen bereits in den Eingangsdoppeln an die zweite Vertretung des FCG zum 9:4-Sieg.

Die Ergebnisse:

  • Kosa/Hans Stenke - Brendle/Ferner 21:10, 22:20
  • Förg/Reicherzer - Werner Stenke/Roman Zähnle 17:21, 15:21
  • Albrecht/Gerold - Walter Stenke/Vinzenz Zähnle 17:21, 21:11, 21:19
  • Gerold - Roman Zähnle 21:12, 20:22, 21:19
  • Hans Stenke - Werner Stenke 21:14, 21:19
  • Förg - Ferner 15:21, 22:20, 15:21
  • Kosa - Walter Stenke 22:20, 21:17
  • Albrecht - Vinzenz Zähnle 21:16, 14:21, 19:21
  • Reicherzer - Brendle 5:21, 12:21
  • Gerold - Werner Stenke 21:15, 21:15
  • Hans Stenke - Roman Zähnle 21.15, 21:15
  • Förg - Walter Stenke 25:27, 21:12, 21:10
  • Kosa - Ferner 21:9, 21:12