Saison 1996/1997

Klassenerhalt ist vorzeitig gesichert

TT Ball

Tischtennis: FCG siegt 9:4

(hs) Im vorletzten Auswärtsspiel der laufenden Runde verdrängte die 1. Herrenmannschaft des FC Gundelfingen endgültig das Abstiegsgespenst. In der Tischtennis-Berzirksklasse gelang ein ungefährdeter 9:4-Sieg beim Tabellenletzten Riedlingen. Somit ist ein Abstieg nicht einmal mehr theoretisch möglich.

Die Mannen um Kapitän Ottwin Förg wollten alles klarmachen, um nicht unnötig am Ende der Saison Spannung aufkommen zu lassen. So gingen sie bereits in den Doppeln hoch konzentriert ans Werk und führten auch schnell 2:0, ehe Kosa/H. Stenke den Anschlußpunkt nicht verhindern konnten. Als Walter Stenke danach im „Dritten“ in der Verlängerung verlor, stand es sogar 2:2. Doch mit drei aufeinanderfolgenden Siegen war ein beruhigender 5:2-Vorsprung erreicht. Helmut Kosa musste sich in seinem Einzel geschlagen geben, was das 5:3 bedeutete. Ottwin Förg erhöhte postwendend auf 6.3. Das vordere Paarkreuz steuerte darauf endlich wieder einmal zwei Punkte bei und schraubte den Vorsprung auf 8:3. Werner Stenke zog in seinem zweiten Einzel den kürzeren. Schließlich machte sein Bruder Hans, der eine sehr erfolgreiche Rückrunde spielt, alles klar und stellte mit seinem doppelten Einzelerfolg an diesem Tag den Endstand von 9:4 her.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.