Saison 1995/1996

Mit voller Kraft voraus

TT Ball

Endlich konnte auch die Tischtennsabteilung die lange Sommerpause beenden und wieder Trainings- und Wettkampfbetrieb aufnehmen. Bereits Mitte September begann in unserer Sportart für einige Mannschaften die Saison 1995/96, eigentlich zu früh, wenn man bedenkt, dass die meisten Sporthallen zumindest im August geschlossen sind. So hieß es anfangs soviel Trainingseinheiten wie möglich zu absolvieren, um in den ersten Spielen nicht allzu schlecht auszusehen.

Glücklicherweise konnte ab Schulbeginn auch die Schulturnhalle wieder benutzt werden. Die gründlich überholten Sanitäranlagen, neue Beleuchtung und ein eigener Abstellraum für unsere steigende Zahl von Platten sollten ein Ansporn für einen energischen Wiederbeginn sein.

Wie im letzten Jahr schickte die Abteilung vier Mannschaften ins Rennen. Die Jugendmannschaft, von Vinzenz Zähnle trainiert, sollte heuer in der Jungen-Kreisliga B Süd ein Wort um den Titel mitreden.

Bei den Herren gab es in den ersten beiden Teams große Umstellungen. So sah die Besetzung der 1. Mannschaft wie folgt aus: Gerhard Gerold, Werner Stenke, Hans Stenke, Walter Stenke, Helmut Kosa und Ottwin Förg. Wie erfolgreich man in dieser Formation in der umbenannten Bezirksklasse bestehen konnte, musste sich erst zeigen. Die zweite Mannschaft trat nach ihrem Abstieg in der Kreisliga A an und sollte dort mit folgendem Aufgebot eine starke Rolle spielen: Reinhold Brendle, Roman Zähnle, Michael Ferner, Vinzenz Zähnle, Heinz Albrecht und Erich Reicherzer. Die dritte Vertretung um Kapitän Günter Förg hatte sich in der Kreisliga D Süd ein klares Ziel gesteckt, das Aufstieg hieß. Mit den altbewährten Spielern sollte dies auch möglich sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.