Saison 1994/1995

Motiviert zum 9:5

TT Ball

(hs) Zum vorletzten Tischtennis-Heimspiel der Schwabenliga II Vorrunde empfing der FC Gundelfingen den TSV Rain. Durch einen 9:5 Sieg konnten sich die FCGler etwas aus dem Abstiegskampf entfernen. Motiviert gingen die Gastgeber an die Platten und verbuchten in den Eingangsdoppeln gleich drei Erfolge. Diesen Vorsprung bauten Werner Stenke, Roman Zähnle und Walter Stenke auf 6:0 aus, ehe die nächsten drei Paarungen abgegeben werden mussten. Doch wiederum Werner Stenke und Walter Stenke erhöhten das Punktekonto ihres Teams. Reinhold Brendle machte dann das 9:5 perfekt.

Die Ergebnisse:

  • Werner Stenke/Roman Zähnle – Koller/Mändle 19:21, 21:11, 21:18
  • Walter Stenke/Vinzenz Zähnle – Bucher/Sturm 21:19, 16:21, 21:19
  • Ferner/Brendle – Grasser/Schirmböck 23:21, 14:21, 21:11
  • Werner Stenke – Bucher 21:12, 12:21, 21:13
  • Roman Zähnle – Mändle 21:12, 21:15
  • Walter Stenke – Grasser 21:17, 21:12
  • Ferner – Koller 16:21, 11:21
  • Brendle – Sturm 20:22, 21:14, 16:21
  • Vinzenz Zähnle – Schirmböck 21:16, 13:21, 17:21
  • Werner Stenke – Mändle 21:18, 21:10
  • Roman Zähnle – Bucher 21:18, 20:22, 19:21
  • Walter Stenke – Koller 21:12, 11:21, 21:18
  • Ferner – Grasser 14:21, 20:22
  • Brendle – Schirmböck 21:11, 22:20

„Legende“ punktete

(gf) In einem spannenden Spiel in der Tischtennis-Kreisliga IV trennten sich der FC Gundelfingen III und Spitzenreiter VSC Donauwörth V 8:8 Unentschieden. In den Eingangsdoppeln siegten die Gundelfinger Wahl/Stricker und Peichl/Förg zur 2:1-Führung. Der glänzend aufgelegte Werner Wahl gewann souverän seine beiden Einzelbegegnungen. Nach weiteren Siegen von Erich Gürsch und Ernst Lorenz stand es 6:4 für die Heimmannschaft. Kapitän Günter Förg konnte zum 7:6 punkten. Die Donauwörther Tischtennislegende H. Natterer (79) brachte seine Mannen auf 7:7 heran. Gerhard Stricker punktete erfolgreich zum 8:7, das Schlussdoppel ging an Donauwörth. Dies war der erste Punktverlust für den VSC.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.