Ball mit Hintergrund

Negativserie hält an

TSV Balzhausen – FC 1920 Gundelfingen 9:4

Samstag, 05.11.2022, 19:00 Uhr

Nach rund 3 Stunden stand der 9:4-Heimerfolg des TSV Balzhausen im Spiel der Herren Bezirksoberliga (Bayerischer TTV – Schwaben-Nord) gegen den FC 1920 Gundelfingen fest. Die Gastgeber profitierten unter anderem in ihrem 2. Saisonspiel am Samstagabend davon, dass der FC 1920 Gundelfingen mit einem Ersatzpieler antrat. Eine sichere Bank war an diesem Tag insbesondere das mittlere Paarkreuz des Heimteams, welches alle Einzel ungeschlagen gestaltete und damit zum Erfolgsgaranten wurde.

Los ging es mit den Doppeln. Auf dem falschen Fuß erwischten Schütz / Schütz ihre Gegner Lorenz / Fink beim überzeugenden 3:0-Sieg. Nicht so gut lief es nachfolgend für Baur / Keisinger bei ihrer Drei-Satz-Niederlage gegen Ferner / Schuhmair. Den Sieg von Mayershofer / Lorenz konnten Wank / Keisinger im Match beim 1:3 nicht verhindern. Somit ging dieser Zähler an das Gästeteam.

Nach den anfänglichen Paarungen gingen nun der Topspieler der Heimmannschaft und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 1:2 an den Tisch. Zwar brachte Thomas Schuhmair Thomas Baur phasenweise in Bedrängnis, doch am Ende setzte sich Thomas Baur mit 3:1 durch. Georg Schütz überzeugte im Match gegen Matthias Ferner, das er ohne Satzverlust siegreich gestaltete und somit einen Punkt auf der Habenseite für die Heimmannschaft verbuchen konnte. Anschließend ging es beim Spielstand von 3:2 weiter, als das mittlere Paarkreuz sich duellierte. Mit nur einem Satzverlust ging nachfolgend Andreas Schütz gegen Frank Mayershofer durchs Ziel, denn das Spiel endete mit einem 3:1-Erfolg. Keine Chancen ließ Gerhard Wank bei seinem Sieg in drei Sätzen seinem Gegner Patrik Lorenz. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz duellierte, hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt einen Zwischenstand von 5:2. Den Sieg von Stefan Fink konnte Markus Keisinger im folgenden Match beim 1:3 nicht verhindern. Somit ging dieser Zähler an das Gästeteam. Johannes Keisinger kam mit der Spielweise von Tobias Lorenz am Tisch gut zu Recht und musste letztlich lediglich einen Satz abgeben. Die Partie, die man auf Basis der TTR-Werte als umkämpft einschätzen musste, endete mit einem 3:1-Erfolg.

Beim Stand von 6:3 gingen die Spitzenspieler des TSV Balzhausen und des FC 1920 Gundelfingen in die Box. Auf dem falschen Fuß erwischte Thomas Baur seinen Gegner Matthias Ferner beim eher eindeutigen 3:0-Erfolg. Da gab es nichts zu rütteln. Recht schnell besiegelt war die Niederlage von Georg Schütz beim 0:3 gegen Thomas Schuhmair. Mit 3:1 hatte Andreas Schütz im Doppel gegen Patrik Lorenz dagegen die Nase vorn. Das Resultat vor dem Match der beiden Vierer zeigte ein 8:4. Mit 15:13, 8:11, 12:10, 11:8 gewann dann Gerhard Wank gegen Frank Mayershofer und gab dabei nur einen Satz ab. Der Erfolg im letzten Spiel führte somit zum 9:4-Heimsieg.

Nach diesem Sieg des TSV Balzhausen geht es nun im nächsten Spiel am 11.11.2022 gegen den Polizei SV Königsbrunn, während der FC 1920 Gundelfingen am 19.11.2022 gegen die TSG Thannhausen II antritt.

Statistik:
TSV Balzhausen:

Doppel: Schütz / Schütz 1:0, Baur / Keisinger 0:1, Wank / Keisinger 0:1

Einzel: T. Baur 2:0, G. Schütz 1:1, A. Schütz 2:0, G. Wank 2:0, M. Keisinger 0:1, J. Keisinger 1:0

FC 1920 Gundelfingen:

Doppel: Ferner / Schuhmair 1:0, Lorenz / Fink 0:1, Mayershofer / Lorenz 1:0

Einzel: M. Ferner 0:2, T. Schuhmair 1:1, P. Lorenz 0:2, F. Mayershofer 0:2, T. Lorenz 0:1, S. Fink 1: 0


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt