Saison 1997/1998

Nicht Paroli geboten

TT Ball

(hs) Gegen Binswangen begannen die Gundelfinger Tischtennis-Herren II verheißungsvoll, nachdem in der Rückrunde erst ein Punkt eingefahren werden konnte. In den Doppeln konnten Zähnle/Zähnle und Reicherzer/Gürsch überraschend eine 2:1-Führung herausspielen. Roman Zähnle erhöhte anschließend sogar auf 3:1. Kosa und Vinzenz Zähnle mussten jedoch den Ausgleich zulassen. Als danach auch noch Reicherzer, Wahl und Gürsch ihren Gegnern nicht Paroli bieten konnten, war beim Stand von 3:6 die Vorentscheidung bereits gefallen. In einem sehenswerten Match trafen nun die Spitzenspieler aufeinander. Im Entscheidungssatz verlor Roman Zähnle 23:25. Für die Gundelfinger reichte es nur noch zu einer Resultatsverbesserung durch Vinzenz Zähnle zum 4:9-Endstand.

Souverän gewonnen

(hs) Zu einer klaren Angelegenheit wurde die Begegnung in der Tischtennis-Herren-Kreisliga D Süd zwischen dem FC Gundelfingen III und dem VfL Zusamaltheim II. Die Gundelfinger konnten bereits nach den Auftaktdoppeln mit 2:1 in Führung gehen. Im vorderen Paarkreuz gab es dann eine Punkteteilung, und so lag der FC Gundelfingen mit 3:2 in Führung. Ernst Lorenz und Gerhard Stricker erspielten souverän zwei weitere Punkte. Zusamaltheim kam zwar noch auf 5:3 heran, aber die nächsten Begegnungen konnten die Gundelfinger Förg, Peichl, Lorenz und Schimmel alle für sich entscheiden, und so gewannen sie diese Partie mit 9:3 Punkten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.