Tischtennislogo FCG Ball 2. Jugend

Nichts zu holen

FC 1920 Gundelfingen II : TSV 1861 Nördlingen V 3:7

Montag, 15.01.2024, 18:00 Uhr

Zwei Punkte ergattert sich das Team des TSV 1861 Nördlingen V. Mit 7:3 setzten sich die Gäste des TSV 1861 Nördlingen V in der Jugend 19 Bezirksklasse C Gruppe 4 Nord (Bayerischer TTV – Schwaben-Nord) Rückrunde gegen den FC 1920 Gundelfingen II durch. Das Spiel am Montagabend dauerte insgesamt 2 Stunden und wurde insbesondere durch Gleb Allgeyr, der seine Spiele allesamt gewann, entschieden.

Der Mannschaftskampf lief wie folgt ab: Einen Zähler für die Gäste mussten Weng / Weng bei der 1: 3-Niederlage gegen Allgeyr / Enslin hinnehmen. Leonie Weng verlor im Anschluss ihr Spiel gegen Jonas Enslin unterm Strich eindeutig und überraschend nach Sätzen mit 4:11, 12:14, 8:11. Gekämpft bis zum Schluss hatte im Anschluss Jonas Weng in der Begegnung gegen Gleb Allgeyr, musste jedoch trotzdem ein 2:3 unterschreiben. Auch der Ausgang des letzten Satzes mit nur zwei Bällen Unterschied zeigt, wie ausgeglichen das Einzel insgesamt war. Jonas Becker bezwang anschließend Jonas Enslin in einem sehr ausgeglichenen Match erst im Entscheidungssatz, also folglich mit 3:2 Sätzen. Das war ein unterm Strich wirklich sehr ausgeglichenes Match.

Gut gekämpft, aber verloren, hieß es bei der folgenden 1:3 Niederlage jedoch für Jonas Weng gegen Sergey Kobelev. Bei ihrer 0:3-Niederlage gegen Gleb Allgeyr war für Leonie Weng letzten Endes wenig zu holen und der Punkt ging verdient an die Gäste. Nachdem beide Spieler die Schläger im Duell gekreuzt hatten, hieß der Spielstand des Mannschaftskampfes 1:5. Sah der 2:0-Satzrückstand im Match von Jonas Becker gegen Sergey Kobelev bereits wie eine Vorentscheidung aus, so kämpfte sich Jonas Becker zurück ins Spiel und gewann es noch im Entscheidungssatz. Was ein Spielverlauf! Nicht so gut lief es wenig später für Jonas Weng bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Jonas Enslin, was gemäß der TTR-Werte nicht überraschend kam. Mit dem Sieg in diesem Einzel war somit der Gastteam-Mannschaftserfolg bereits unter Dach und Fach und die weiteren Einzel hatten für die Frage nach dem Sieger des Mannschaftskampfes an diesem Tag keine Auswirkungen mehr.

In toller Verfassung präsentierte sich Jonas Becker im ersten Satz. Danach lief es so jedoch nicht mehr ganz weiter und der Punkt ging durch ein 1:3 an Gleb Allgeyr. Der Stand vor dem letzten Einzel des Tages hieß damit 2:7. Leonie Weng bekam es nun mit Sergey Kobelev zu tun und man lieferte sich einen, im Vorfeld anhand der TTR-Werte bereits als solchen erwarteten engen Schlagabtausch, den Leonie Weng am Ende mit 3:2 ins Ziel brachte und einen Punkt für die Mannschaft einfuhr. Wie umfightet dieses Spiel war, zeigt auch der Verlauf des fünften Satzes, der mit lediglich zwei Bällen Differenz endete. Mit dem letzten Spiel des Tages ging der Mannschaftskampf mit einem Ergebnis von 3:7 zu Ende.

Nach dieser Niederlage geht es nun für den FC 1920 Gundelfingen II am 20.01.2024 gegen den TSV Oettingen um Wiedergutmachung, während die Gäste am 26.01.2024 gegen den TTC Auchsesheim versuchen werden, einen erneuten Sieg einzufahren.

Statistik:
FC 1920 Gundelfingen II:

Doppel: Weng / Weng 0:1

Einzel: L. Weng 1:2, J. Weng 0:3, J. Becker 2:1

TSV 1861 Nördlingen V:

Doppel: Allgeyr / Enslin 1:0

Einzel: G. Allgeyr 3:0, J. Enslin 2:1, S. Kobelev 1:2


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt