Ball mit Hintergrund

Nichts zu holen

TSG 1889 Augsburg-Hochzoll II – FC 1920 Gundelfingen 9:2

Freitag, 07.10.2022, 20:00 Uhr

Thanner und Marx bleiben gegen den FC 1920 Gundelfingen ungeschlagen Im Spiel der Herren Bezirksoberliga (Bayerischer TTV – Schwaben-Nord) traf die TSG 1889 Augsburg-Hochzoll II am Freitag, den 07. Oktober im 2. Saisonspiel auf den FC 1920 Gundelfingen. Die Gastgeber behielten bei ihrem 9:2-Erfolg die Punkte dabei sehr sicher. Das Satzverhältnis von 30:11 zeigt, wie deutlich es letztlich war.

Los ging es mit den Eingangsdoppeln. Thanner / Marx überzeugten im Doppel gegen Ferner / Mayershofer, das sie ohne Satzverlust siegreich gestalteten und somit einen Punkt auf der Habenseite für die Heimmannschaft verbuchen konnten. Kurzfristig sah es gut aus, aber letztlich waren Czogalla / Kuhnert bei ihrer 1:3-Niederlage von Schuhmair / Lorenz dann doch niedergerungen worden. Lange mit Lorenz / Fink kämpfen mussten Reiter / Lorenz in einer engen Partie bei ihrem 3:2-Erfolg. Das Zwischenergebnis nach den Doppeln lautete derweil 2:1.

Weiter ging es nun mit den Einzeln. Bis in den Fünften ging die Partie zwischen Tobias Thanner und Thomas Schuhmair, die Tobias Thanner letztendlich mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Paul Marx überzeugte im Match gegen Matthias Ferner, das ohne Satzverlust siegreich gestaltet wurde und somit einen Punkt auf der Habenseite für die Heimmannschaft bedeutete. Beim Spielstand von 4:1 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz das Punktspiel weiterführte. Ausreichend spielerische Mittel hatte Mario Czogalla letztlich an der Hand, um sich gegen Frank Mayershofer durchzusetzen, somit stand am Ende ein Erfolg in drei Sätzen zu Buche. Nicht einen Satzgewinn überließ Matthias Kuhnert seinem Gegner Patrik Lorenz beim in Sätzen deutlichen 3:0-Sieg und holte damit einen Zähler für die Heimmannschaft. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz duellierte, stand es zu diesem Zeitpunkt 6:1. Ein ordentliches Stück Gegenwehr konnte Jürgen Reiter gegen Stefan Fink verrichten, bevor seine Fünf-Satz-Niederlage feststand. Das war nichts für schwache Nerven. Beachtenswert war das Ergebnis des fünften Satzes, den Fink mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von lediglich zwei Punkten ins Ziel brachte. Quentin Lorenz gewann sein Spiel gegen Tobias Lorenz eher ungefährdet in drei Sätzen.

Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler der TSG 1889 Augsburg-Hochzoll II und des FC 1920 Gundelfingen. Recht kurzen Prozess machte dann Tobias Thanner beim 3:0 mit Matthias Ferner und gewann die Partie damit nach Sätzen eindeutiger als sie im Vorfeld anhand der TTR-Werte eingeschätzt worden war. Paul Marx wehrte eine 1:0 Satzführung von Thomas Schuhmair ab und fuhr den Punkt für das Heimteam noch ein. Mit diesem letzten Spiel wurde damit der Deckel auf den Mannschaftskampf gesetzt.

Nach diesem Ergebnis weist die TSG 1889 Augsburg-Hochzoll II nun ein Punktekonto von 4:0 Punkten auf, während der FC 1920 Gundelfingen vor dem nächsten Spiel, das am 11.10.2022 gegen den TSV Firnhaberau Augsburg ansteht, 0:4 Punkte zu verzeichnen hat. Die Mannschaft der TSG 1889 Augsburg-Hochzoll II bestreitet unterdessen das nächste Spiel am 14.10.2022 gegen die TSG Thannhausen II.

Statistik:
TSG 1889 Augsburg-Hochzoll II:

Doppel: Thanner / Marx 1:0, Czogalla / Kuhnert 0:1, Reiter / Lorenz 1:0

Einzel: T. Thanner 2:0, P. Marx 2:0, M. Czogalla 1:0, M. Kuhnert 1:0, J. Reiter 0:1, Q. Lorenz 1:0

FC 1920 Gundelfingen:

Doppel: Schuhmair / Lorenz 1:0, Ferner / Mayershofer 0:1, Lorenz / Fink 0:1

Einzel: M. Ferner 0:2, T. Schuhmair 0:2, P. Lorenz 0:1, F. Mayershofer 0:1, T. Lorenz 0:1, S. Fink 1: 0


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt