Saison 1990/1991

„Papi“ Kosa souverän

TT Ball

(hs) Im dritten Kreisliga-I-Auswärtsspiel in Folge kamen die Gundelfinger Tischtennis-Herren zum ersten Punktgewinn der Rückrunde. Aufsteiger Rain IV hatte letztendlich keine reelle Gewinnchance und war mit dem 9:4-Ergebnis noch gut bedient. Stärkster Mann auf Gundelfinger Seite war der frischgebackene Vater Helmut Kosa, der beide Einzel souverän gewann. Ersatzmann Erich Gürsch gab sein Bestes, musste aber eine 1:2-Niederlage hinnehmen. Die restlichen Punkte holten Ottwin Förg, Hans Stenke und das Doppel Gürsch/Gerold. Mit diesem Sieg kann die Gundelfinger Reserve wieder zuversichtlicher in die Zukunft blicken.

Die Ergebnisse:

  • Bucher/Weng – Gerold/Gürsch 23:21, 21:14
  • Chmielorz/Gottlick – Kosa/Stenke 13:21, 15:21
  • Wohlrab/Mansbart – Förg/Reicherzer 21:19, 16:21, 17:21
  • Bucher – Kosa 15:21, 12:21
  • Weng – Förg 13:21, 12:21
  • Wohlrab – Stenke 21:17, 19:21, 21:14
  • Mansbart – Gerold 18:21, 21:15, 19:21
  • Chmielorz – Gürsch 21:13, 19:21, 21:13
  • Gottlick – Reicherzer 21:16, 19:21, 12:21
  • Bucher – Förg 21:18, 19:21, 21:19
  • Weng – Kosa 12:21, 15:21
  • Wohlrab – Gerold 14:21, 10:21
  • Mansbart – Stenke 17:21, 16:21
Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.