Saison 1992/1993

Pflichtsieg nach 6:6

TT Ball

(hs) Im ersten Heimspiel der neuen Runde kam der FC Gundelfingen II in der Tischtennis-Kreisliga I zu einem erwarteten 9:6-Sieg über den SV Kaisheim. Da der Gegner zu den Abstiegskandidaten zählt, war ein Erfolg Pflicht, wollte man nicht selbst mit dem Abstieg zu tun haben. Dass der Sieg trotz eines 6:6-Zwischenstandes doch noch eindeutig ausfiel, war zum großen Teil Helmut Kosa und Heinz Albrecht zu verdanken, die beide zwei Einzelpunkte beisteuerten. Für das kommende Schlagerspiel gegen Höchstädt muss sich die Mannschaft noch gewaltig steigern, um bestehen zu können.

Die Ergebnisse:

  • Kosa/Stenke – Seefried/Pfau 21:15, 21:14
  • Albrecht/Gerold – Baar/Brassler 19:21, 16:21
  • Förg/Reicherzer – Anspacher/Knobloch 16:21, 21:14, 21:12
  • Gerold – Anspacher 21:16, 21:15
  • Stenke – Baar 21:19, 18:21, 15:21
  • Förg – Seefried 21:12, 22:20
  • Kosa – Knobloch 21:16, 21:14
  • Albrecht – Pfau 21:7, 21:9
  • Reicherzer – Brassler 19:21, 10:21
  • Gerold – Baar 21:12, 22:24, 18:21
  • Stenke – Anspacher 10:21, 14:21
  • Förg – Knobloch 24:22, 17:21, 16:21
  • Kosa – Seefried 21:8, 21:18
  • Albrecht – Brassler 22:24, 21:16, 21:7
  • Reicherzer – Pfau 21:10, 21:11
Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.