Tischtennisplatte

FCG I feiert Meisterschaft

(FM)07.04.2008: Eine sehr erfolgreiche Woche liegt hinter den Tischtennis-Teams des FC Gundelfingen. Die erste Mannschaft konnte durch den 9:1-Sieg sogar vorzeitig die Meisterschaft der 1. Kreisliga erringen. Eine überzeugende Vorstellung zeigte auch die „Zweite“ beim 9:4 gegen Harburg. Der FCG III siegte in Binswangen gar mit 9:0. Gleich zwei Siege konnte die „Vierte“ einfahren. Lediglich der FCG V musste sich beim überragenden Tabellenführer in Nördlingen geschlagen geben.

FCG I – TTF Unteres Zusamtal 9:1. Die Gastgeber erwischten einen sehr guten Start und gingen durch T. Lorenz/W. Klekamp, M. Ferner/D. Förg und F. Mayershofer/P. Lorenz mit 3:0 in die Einzel. Hier erhöhte T. Lorenz gar auf 4:0. Der Punkt zum 4:1-Anschluss sollte der letzte Buttenwiesener Punkt an diesem Abend bleiben, da M. Ferner, D. Förg, F. Mayershofer, P. Lorenz und erneut T. Lorenz souverän den 9:1-Heimsieg sicherten, welcher zugleich den Gewinn des Meistertitels und den damit verbundenen Aufstieg in die 3. Bezirksliga bedeutete.

FCG II – TSV Harburg 9:4. Wie schon so oft in dieser Saison stellten die Gundelfinger ihre Doppelstärke unter Beweis und gingen somit durch K.-H. Schmid/R. Brendle und Werner Stenke/H. Stenke mit 2:1 in Führung. Nachdem K.-H. Schmid das 3:1 gelang, musste man in der Folge den 3:3-Ausgleich zulassen. Doch Werner Stenke, H. Stenke und R. Brendle brachten die Hausherren wieder in Führung – 6:3. Nach dem 6:4-Anschluss blieben dann Walter Stenke, R. Zähnle und Werner Stenke in ihren Partien siegreich, was zugleich den 9:4-Endstand bedeutete.

TSV Binswangen II – FCG III 0:9. Beim Tabellenletzten feierten R. Brendle, S. Fink, M. Ferner, V. Zähnle, M. Kompalka und H. Kosa einen 9:0-Kantersieg. Dadurch bleibt die Chance auf den Titelgewinn nach wie vor erhalten.

FCG IV – VfL Zusamaltheim II 9:3. Den 2:1-Vorsprung nach den Doppeln durch D. Peichl/G. Förg und S. Hausmann/E. Lorenz baute D. Peichl auf 3:1 aus. Nach dem 3:2-Anschluss gelang G. Förg, S. Hausmann, E. Lorenz und W. Wahl jeweils ein Sieg, sodass es mit einem 7:2 in die zweite Einzelrunde ging. Hier konnten S. Demharter und erneut G. Förg den 9:3-Sieg unter Dach und Fach bringen.

SV Villenbach II – FCG IV 5:9. Die „Vierte“ erwischte den besseren Start und erspielte sich durch die drei Doppel D. Peichl/G. Förg, S. Demharter/W. Wahl und S. Hausmann/E. Lorenz sowie die Einzel von D. Peichl und S. Hausmann schnell einen 5:1-Vorsprung. Doch nun erlaubte man sich eine kleine Schwächephase und musste den 5:5-Ausgleich hinnehmen. Doch die Gundelfinger waren dadurch nicht geschockt, denn S. Demharter, G. Förg, S. Hausmann und E. Lorenz blieben erfogreich und machten den 9:5-Sieg perfekt.

SC Athletik Nördlingen – FCG V 8:0. Nichts zu holen gab es für S. Stenke, J. Schuchardt, U. Völkel und P. Sadlstadter beim verlustpunktfreien Tabellenführer.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Oktober 2022
November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt