Tischtennisplatte

Knapper Derby-Erfolg

(MAYF) 03.10.2011: Sieg, Unentschieden und Niederlage hieß es für die Tischtennis-Herren des FC Gundelfingen. Der FCG II setzte sich im Derby gegen den TV Lauingen II mit 9:6 durch. Eine starke kämpferische Leistung brachte der „Dritten“ noch ein Remis beim Gastspiel in Auchsesheim. Die erste Niederlage hingegen kassierte die vierte Mannschaft.

FCG II – TV Lauingen II 9:6. D. Seufert/R. Zähnle und S. Fink/M. Ferner erspielten dem FCG eine 2:1-Führung. Durch Einzelsiege von R. Zähnle, M. Ferner und D. Peichl konnte dieser knappe Vorsprung verteidigt werden. Beim Stand von 5:5 setzten sich R. Zähnle, V. Zähnle, M. Ferner sowie D. Peichl gegen ihre Kontrahenten durch und sicherten somit den 9:6-Heimsieg.

TTC Auchsesheim II – FCG III 8:8. Mit drei verlorenen Auftaktdoppeln missglückte der Start völlig. Auch in den Einzeln lief es vorerst nicht arg viel besser. Hier gewann zunächst nur Werner Stenke seine Partie. Als beim Stand von 1:7 schon eine „Klatsche“ drohte, verkürzte eine Siegesserie von Walter Stenke, Werner Stenke, D. Peichl, R. Brendle sowie S. Hausmann auf 6:7. S. Demharter und das Schlussdoppel Werner Stenke/Walter Stenke retteten schließlich doch noch ein Unentschieden.

FCG IV – TV Dillingen III 5:9. Da zu Beginn nur das Doppel M. Kompalka/P. Wiesmüller siegreich blieb, gerieten die Gastgeber schnell mit 1:4 ins Hintertreffen. G. Förg, H. Kosa und E. Lorenz gelang aber der Ausgleich. In der Folge konnte allerdings nur noch P. Wiesmüller sein Einzel für sich entscheiden, womit die Niederlage nicht mehr abzuwenden war.

Jungen: FCG II – TTF Unteres Zusamtal VI 8:0. J. Stenke, M. Mayr, Ö. Aytan und P. Förg überließen ihren Gegnern gerade mal fünf Satzgewinne.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Oktober 2022
November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt