Tischtennisplatte

Remis im Derby

(MAYF) 26.09.2011: Nachdem die „Erste“ schon in der Vorwoche ran musste, nahmen nun auch die zweite und die vierte Herrenmannschaft des FC Gundelfingen den Spielbetrieb auf. Der FCG II trennte sich dabei nach einem harten Kampf mit 8:8. Ein gerechtes Ergebnis, was ein Satzverhältnis von 33:33 unterstreicht. Den fast schon obligatorischen Auftaktsieg feierte die vierte Mannschaft.

FCG II – SSV Höchstädt 8:8. Die Gäste starteten besser in die Partie und lagen mit 3:1 in Front, für den FCG blieben nur K.-H. Schmid/R. Zähnle siegreich. Danach kamen die Hausherren immer besser ins Spiel und gingen durch D. Seufert, R. Zähnle, S. Fink, M. Ferner und K.-H. Schmid ihrerseits mit 6:4 in Führung. Nachdem aber nur ein weiterer Einzelsieg von R. Zähnle folgte, hieß es 7:7. Das letzte Einzel brachte M. Ferner sicher nach Hause, während das Schlussdoppel an die Höchstädter ging. So trennte man sich kurz vor Mitternacht mit einem leistungsgerechten 8:8-Unentschieden.

FCG IV – SV Villenbach 9:5. Einen 1:2-Rückstand (FCG-Punkt M. Kompalka/P. Wiesmüller) wandelten M. Kompalka, P. Wiesmüller, G. Förg und W. Wahl in einen 5:2-Vorsprung um. Nachdem die Gäste auf 5:4 verkürzten, gewann M. Kompalka auch sein zweites Einzel. G. Förg, W. Wahl und T. Jahnke machten schließlich den Sack zu und sorgten somit für den etwas überraschenden Auftakterfolg.

Jungen: FCG I – TSV Bäumenheim 1:8. Gegen überlegene Gäste war die erste Jungenmannschaft chancenlos. Der Ehrenpunkt gelang S. Fenske.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Mai 2022
September 2022
November 2022
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt