Tischtennisplatte

Beim Tabellenzweiten siegreich

31.03.2014: (MAYF) Die erste Herrenmannschaft des FC Gundelfingen unterstrich in Gersthofen erneut ihre hervorragende Form und bezwang den Tabellenzweiten mit 9:4. Somit sind die Gundelfinger im Geschäft um den wichtigen zweiten Platz weiterhin dabei. Richtungsweisend wird dabei das Heimspiel am Samstag gegen Mitkonkurrent Adelsried sein. Einen wichtigen Punkt im Kampf gegen den Abstieg holte die „Zweite“ in Oberndorf, während der FCG III im Derby gegen Dillingen die Oberhand behielt.

TSV Gersthofen – FCG I 4:9. Die Gundelfinger erwischten einen Auftakt nach Maß und konnten mit B. Krüger/W. Klekamp, M. Ferner/D. Förg und P. Lorenz/F. Mayershofer alle drei Doppel für sich entscheiden. Die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen. M. Ferner, W. Klekamp und F. Mayershofer hielten den Vorsprung. Der Sieg von D. Förg bedeutete das 7:4. Nun machte das mittlere Paarkreuz mit B. Krüger und P. Lorenz den Auswärtssieg perfekt.

VfB Oberndorf II – FCG II 8:8. Da die Gastgeber nur zu fünft antreten konnten, ging ein Doppel bereits kampflos an den FCG. Nach einem weiteren Zähler von D. Seufert/R. Zähnle ging es mit einer Führung in die Einzel. Hier erspielten D. Seufert (2), G. Förg und S. Fink das 6:4. Jetzt aber drehten die Hausherren die Partie zu ihren Gunsten, bevor S. Fink und G. Förg für einen erneuten Führungswechsel sorgten. Das Schlussdoppel war dann allerdings eine klare Angelegenheit für Oberndorf.

FCG III – TV Dillingen III 9:5. Zwei klare Erfolge von T. Chodora/V. Zähnle und S. Fink/D. Peichl stellten die Weichen früh auf Sieg. In den Einzeln legten G. Gerold, V. Zähnle, S. Fink und D. Peichl nach. Ein kurzer Zwischensprint brachte die Gäste bis auf 6:5 heran. Doch V. Zähnle, S. Fink und D. Peichl ließen sich davon nicht beirren.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Oktober 2022
November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt