Tischtennisplatte

Hohen Rückstand gedreht

09.12.2013: (MAYF) Im Derby gegen die SSV Höchstädt gelang der zweiten Mannschaft des FC Gundelfingen trotz eines 4:7-Rückstands dank einer starken kämpferischen Leistung noch ein 9:7-Sieg. Auch der FCG III war erfolgreich. Mit einem Sieg im Verfolgerduell in Binswangen schob sich die Mannschaft auf den zweiten Platz der 3. Kreisliga Süd vor.

FCG II – SSV Höchstädt 9:7. Beim Stand von 0:2 hielten S. Fink/V. Zähnle den FCG im Spiel. Die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen. Siege von H. Stenke, R. Zähnle und V. Zähnle hielten die Gastgeber im Spiel. Nachdem das starke vordere Paarkreuz der Gäste erneut zuschlug, stand es 4:7. Doch nun starteten die Hausherren eine furiose Aufholjagd H. Stenke sowie zwei knappe Fünfsatzsiege von R. Brendle und R. Zähnle sorgten zunächst für den Ausgleich. Ein weiterer Erfolg im Entscheidungssatz von V. Zähnle brachte die Gundelfinger erstmals in Front. Das Schlussdoppel mit K.-H. Schmid/R. Zähnle machte schließlich den umjubelten Heimsieg perfekt.

TSV Binswangen – FCG III 2:9. Die beiden Doppel T. Chodora/V. Zähnle und S. Hausmann/P. Wiesmüller brachten den FCG in Führung. Diesen Vorsprung bauten G. Gerold, T. Chodora, V. Zähnle, W. Stenke und P. Wiesmüller bis auf 7:2 aus. Das vordere Paarkreuz mit T. Chodora und G. Gerold sicherte schließlich den Sieg.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Mai 2022
September 2022
November 2022
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt