Tischtennisplatte

„Zweite“ weiter Spitze

(SD)08.02.2006: Mit einer knappen Niederlage gegen den SC Biberbach und einer deutlichen Niederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenersten TSG Augsburg II konnte die „Erste“ den Abstand auf die Abstiegsplätze leider nicht verringern. Mit zwei sehr deutlichen Siegen gegen den TV Lauingen II und den TSV Rain IV behauptet die zweite Mannschaft ihre Tabellenführung. Die dritte Mannschaft festigt mit zwei unglücklichen Unentschieden ihren mittleren Tabellenplatz.

FCG – SC Biberbach, 5:9. Mit genau dem gleichen knappen Ergebnis wie in der Vorrunde musste sich die erste Mannschaft auch diesmal dem SC Biberbach geschlagen geben. Bei nur einem Doppelerfolg von Lorenz/Klekamp geriet das Team gleich in Rückstand – 1:2. Doch die Mannschaft kämpfte und Siege von T. Lorenz, W. Klekamp, R. Brendle und D. Förg brachten eine 5:4 – Führung. Doch im zweiten Durchgang platzte der Knoten bei den Gästen und die Jungs vom FCG konnten kein Einzel mehr gewinnen.

FCG – TSG Augsburg 2, 1:9. Gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer war die Mannschaft wie schon in der Vorrunde auf verlorenem Posten. Zwar spielten die Mannen um Kapitän T. Lorenz gut mit, doch ein Spielgewinn gelang lediglich H. Stenke im mittleren Paarkreuz.

FCG 2 – TV Lauingen 2, 9:2. Nach der Niederlage im ersten Rückrundenspiel hat die zweite Mannschaft ihren Rhythmus aus der Vorrunde wieder gefunden und bezwang im Lokalderby den abstiegsgefährdeten Nachbarn aus Lauingen deutlich. Drei gewonnene Eingangsdoppel brachten eine klare Führung. Relativ schnelle Erfolge von Walter Stenke, J. Müller, D. Förg, Werner Stenke und F. Mayershofer deuteten auf ein klaren 9:0 hin, doch die Lauinger wollten noch nicht aufgeben. Knappe Fünf-Satz-Niederlagen von P. Lorenz und Walter Stenke gegen H. Keller und A. Reiter ließ bei den Lauingern nochmals Hoffnung aufkeimen, aber J. Müller machte mit seinem zweiten Erfolg den Sieg perfekt.

FCG 2 – TSV Rain 4, 9:1. Ebenso schnell und schmerzlos wie gegen Lauingen verlief eine Woche später das Spiel gegen die vierte Mannschaft des TSV Rain. Walter Stenke, D. Förg, Werner Stenke, F. Mayershofer, P. Lorenz und Neuzugang K.-H. Schmid legten schnell eine 8:0 – Führung vor, ehe in einem knappen und heiß umkämpften Spiel K.-H. Schmid den Rainer Ehrenpunkt zulassen musste. Walter Stenke setzte schließlich den Schlusspunkt.

FCG 3 – TTF Unteres Zusamtal 2, 8:8. Nach der leicht verkorksten Vorrunde kommt die dritte Mannschaft auch in der Rückrunde nicht so recht ins Spiel. Gegen Buttenwiesen konnten nur Kosa/Wahl ihr Doppel gewinnen. In einem abwechslungsreichen Spielverlauf konnten M. Ferner, S. Fink, V. Zähnle und W. Wahl eine knappe 5:4 – Führung behaupten. Im zweiten Durchgang führte das Team durch Erfolge von V. Zähnle, H. Kosa und M. Kompalka bereits mit 8:6. Doch eine knappe Fünf-Satz-Niederlage von W. Wahl und das verlorene Schlussdoppel brachten lediglich ein Unentschieden.

FC Mertingen 2 – FCG 3, 8:8. Einen nahezu identischen Verlauf nahm das Spiel gegen den FC Mertingen. Eine 2:1 – Führung durch Ferner/Fink und Kosa/Wahl bauten M. Ferner, V. Zähnle und M. Kompalka zu einem 5:4 aus. In hart umkämpften Spielen drehten die Mertinger das Spiel zu einer 7:5 – Führung. Doch H. Kosa, M. Kompalka und W. Wahl holten sich die 8:7 – Führung und wieder musste das Schlussdoppel entscheiden. Leider ging dieses wieder verloren und das mittlerweile vierte Unentschieden der Saison war besiegelt.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Januar 2022
April 2022
Mai 2022
November 2022
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt