Tischtennisplatte

Glänzende Woche für FCG-Teams

„Erste“ siegt im Spitzenspiel


(FM) 17.11.2007: Einen ganz wichtigen Sieg fuhr die „Erste“ auswärts beim Tabellenführer aus Buttenwiesen ein. Völlig überraschend konnte der FCG II in Harburg gewinnen. Einen knappen 9:7-Heimsieg feierte die „Dritte“. Die vierte Mannschaft bleibt weiterhin ungeschlagen, während die „Fünfte“ gegen einen starken Gegner wenig Chance hatte.

TTF Unteres Zusamtal – FCG I 5:9. Nachdem nur das Doppel F. Mayershofer/K.-H. Schmid punkten konnte, ging es mit einem 1:2-Rückstand in die Einzel. Hier konnten die Gundelfinger das Spiel drehen und gingen durch das vordere Paarkreuz, T. Lorenz und W. Klekamp, mit 3:2 in Führung. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Durch die Erfolge von M. Ferner, Walter Stenke und erneut T. Lorenz konnte ein knapper 6:5 Vorsprung gehalten werden. Dann jedoch waren die Gäste nicht mehr zu stoppen und brachten mit Siegen von M. Ferner, F. Mayershofer und K.-H. Schmid den Auswärtserfolg unter Dach und Fach.

TSV Harburg – FCG II 5:9. Zwar konnten in den Doppeln nur K.-H. Schmid/Walter Stenke gewinnen, doch in den Einzeln waren die Gäste überlegen. Nachdem K.-H. Schmid auf 2:3 verkürzen konnte, gelang Werner Stenke in einem unglaublich spannenden Spiel, bei dem alle fünf Sätze in die Verlängerung gingen, der Ausgleich. Walter Stenke und H. Stenke brachten den FCG dann in Führung. Beim Stand von 5:5 gelangen den Gundelfingern dann durch J. Müller, Walter Stenke, Werner Stenke und H. Stenke vier Fünfsatz-Siege in Folge, was den überraschenden Sieg einbrachte.

FCG III – SpVgg Riedlingen II 9:7. Zu Beginn war nur das Doppel R. Brendle/V. Zähnle siegreich, weshalb man die Partie in den Einzeln drehen musste. Hier ging man durch R. Brendle, S. Fink und M. Ferner mit 4:2 in Führung. Nun geriet man aber erneut in Rückstand, ehe R. Brendle zum 5:5 ausgleichen konnte. S. Fink und M. Ferner konnten den Gastgebern dann zu einem Vorsprung verhelfen, bevor man wiederum den Ausgleich zulassen musste. Beim Stand von 7:7 gewann M. Kompalka knapp im fünften Satz. Das Schlussdoppel mit R. Brendle/V. Zähnle ließ dann nichts mehr anbrennen und sicherte so den 9:7-Erfolg.

FCG IV – SV Villenbach II 9:4. Die Führung aus den Doppeln, welche aus Siegen von D. Peichl/G. Förg und S. Hausmann/E. Lorenz resultierte, wurde durch D. Peichl und G. Förg schnell auf 4:1 ausgebaut. E. Lorenz und S. Stenke konnten auf 6:3 erhöhen, bevor G. Förg, S. Hausmann und E. Lorenz den Sieg souverän nach Hause spielten.

FCG V – SC Athletik Nördlingen 1:8. Ohne große Siegchance war die „Fünfte“ gegen die noch ungeschlagenen Nördlinger. Zwar gingen drei Spiele erst im fünften Satz verloren, jedoch konnte nur J. Schuchardt mit einem Viersatz-Sieg einen Gundelfinger Punktgewinn verbuchen.

Ergebnisse Jungen:

FCG I – TTC Oberneufnach 8:4

FCG II – SV Villenbach II 8:4

TV Lauingen III – FCG III 8:2


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Mai 2022
September 2022
November 2022
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt