Tischtennisplatte

Gute Woche für die FCG-Teams

(FM)04.10.2007: Nach der eher durchwachsenen Woche zum Saisonauftakt waren die Tischtennisspieler vom FC Gundelfingen diese Woche erfolgreicher. So steht drei Siegen und einem Unentschieden keine Niederlage gegenüber. Gleich zweimal erfolgreich war dabei die „Vierte“.

FCG 2 – TSV Nördlingen. Gegen den Aufsteiger aus Nördlingen sollte es für die Gundelfinger endlich mit dem ersten Punktgewinn der Saison klappen. Doch die Gäste erwiesen sich als harter Gegner. Nach den Siegen der Doppel J. Müller/Walter Stenke und Werner Stenke/ H. Stenke gingen die Hausherren zwar noch mit 2:1 in Führung, jedoch konnte danach in der ersten Einzelrunde nur noch Werner Stenke sein Einzel gewinnen. Nach diesem 3:6-Rückstand schien sich eine erneute Niederlage bereits abzuzeichnen, ehe die Gastgeber nun deutlich zulegten und mit Siegen von K.-H. Schmid, J. Müller, Werner Stenke und H. Stenke auf 7:8 verkürzen konnten. Nun musste das Schlussdoppel entscheiden. Hier setzte sich dann doch die Erfahrung von K.-H. Schmid/R. Zähnle durch und es wurde ein hochverdientes Unentschieden erreicht, was ein Satzverhältnis von 35:30 deutlich widerspiegelt.

FCG 3 – TTC Auchsesheim. Als letzte Gundelfinger Mannschaft hat nun auch für die „Dritte“ die neue Saison begonnen. In den Doppeln konnte man bereits durch R. Brendle/V. Zähnle und M. Ferner/D. Peichl mit 2:1 in Führung gehen. In der Folge überließ man den Gästen nur noch einen einzigen weiteren Punkt und wurde durch Siege von R. Brendle (2), S. Fink, M. Ferner, V. Zähnle, M. Kompalka und D. Peichl seiner Favoritenstellung voll und ganz gerecht.

FCG 4 – SV Holzheim 3. In ihrem ersten Saisonspiel hatte die „Vierte“ die Mannschaft aus Holzheim zu Gast. Nach den Siegen von D. Peichl/G. Förg, S. Demharter/W. Wahl und S. Hausmann/E. Lorenz schien sich ein klarer Heimsieg abzuzeichnen. Doch vier Einzelsiege in Folge brachten auf einmal die Gäste mit 4:3 in Führung. Auf das hintere Paarkreuz der Gundelfinger, E. Lorenz und W. Wahl, war aber an diesem Abend Verlass und so konnten sie einen knappen 5:4-Vorsprung für Gundelfingen herausspielen. Danach sorgten D. Peichl, S. Demharter, S. Hausmann und erneut E. Lorenz für den 9:5-Sieg.

TSV Binswangen 3 – FCG 4. Einen Tag nach dem Auftaktsieg ging es zum Auswärtsspiel nach Binswangen. Durch die Punktgewinne von S. Demharter/S. Stenke und S. Hausmann/E. Lorenz in den Doppeln sowie D. Peichl (2), S. Demharter, G. Förg, S. Hausmann, E. Lorenz und S. Stenke in den Einzeln konnte man den ungefährdeten 9:3-Erfolg sicherstellen.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Mai 2022
September 2022
November 2022
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt