Tischtennisplatte

Niederlage beim Tabellenführer

(FM)30.03.2009: Alle Gundelfinger Tischtennis-Mannschaften waren vergangene Woche im Einsatz. Die „Erste“ verlor dabei das Duell der beiden bislang besten Rückrundenteams in Augsburg mit 9:4. Besser machte es die zweite Mannschaft, die einen deutlichen 9:2-Sieg über Wallerstein feierte. Ganz eng zu ging es beim FCG III in Höchstädt, am Ende gewann man doch noch mit 9:7. Die vierte Mannschaft verkaufte sich bei der 3:9-Niederlage gegen Dillingen ordentlich. Die „Fünfte“ konnte das Heimspiel gegen Lauingen mit 9:3 für sich entscheiden. Die erste Jungenmannschaft in der Aufstellung S. Seefried, P. Zey, J. Brech und S. Fenske sicherte sich nach dem 8:5 gegen die TTF Unteres Zusamtal III die Meisterschaft.

DJK Augsburg-Nord II – FCG I 9:4. Nach dem Sieg von T. Lorenz/W. Klekamp ging die „Erste“ mit einem knappen Rückstand in die Einzel. Hier konnte M. Ferner zunächst ausgleichen, bevor der Tabellenführer aus Augsburg bis auf 6:2 davonzog. T. Lorenz und W. Klekamp gewannen zwar nun ihre Partien, dennoch war die Niederlage nicht mehr zu verhindern.

FCG II – SC Wallerstein II 9:2. Die drei Doppel Walter Stenke/R. Zähnle, K.-H. Schmid/J. Müller und Werner Stenke/H. Stenke sowie das Einzel von K.-H. Schmid bescherten dem FCG II einen 4:0-Blitzstart. Nach weiteren klaren Erfolgen von Werner Stenke , R. Zähnle und H. Stenke stand es 7:2. Das vordere Paarkreuz mit K.-H. Schmid und J. Müller machte den Sack dann endgültig zu.

SSV Höchstädt – FCG III 7:9. R. Brendle/V. Zähnle und S. Fink/M. Ferner brachten den FCG mit 2:0 in Führung. Doch nun legten die Gastgeber eine kleine Serie mit fünf Punkten in Folge hin, ehe V. Zähnle und M. Kompalka verkürzen konnten. Jetzt entwickelte sich eine völlig ausgeglichene Partie, bei der für die Gundelfinger zunächst D. Seufert und S. Fink erfolgreich blieben. Beim Stand von 7:6 für die Hausherren sorgten V. Zähnle und M. Kompalka dafür, dass man mit einem Vorsprung ins Schlussdoppel ging. Hier behielten R. Brendle/V. Zähnle knapp die Oberhand und sicherten somit den Gesamterfolg.

FCG IV – TV Dillingen II 3:9. Der Sieg von S. Demharter/W. Wahl hielt die Gundelfinger zunächst im Spiel. Zwar konnten die Gäste nun ihren Vorsprung bis auf 5:1 ausbauen, doch Erfolge von G. Förg und W. Wahl ließen die Heimmannschaft noch etwas herankommen. Letztendlich erwies sich der Tabellenerste aber schließlich doch als zu stark. Somit kommt es nun am Samstag zum entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt gegen das punktgleiche Team vom TV Lauingen III.

FCG V – TV Lauingen IV 9:3. Die Doppel T. Jahnke/P. Kowatschitsch und J. Baßler/J. Schuchardt sowie die Einzel von T. Jahnke, H. Kosa, P. Kowatschitsch, J. Baßler und J. Schuchardt bescherten dem FCG V eine 7:2-Führung. Den Gästen gelang zwar noch der Anschluss, doch H. Kosa und P. Kowatschitsch ließen nichts mehr anbrennen.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Oktober 2022
November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt