Günter Förg

„Vierte“ verlässt Abstiegsplätze

Günter Förg
Günter Förg war mit zwei Einzelsiegen und einem Erfolg im Doppel entscheidend beim 9:6 Erfolg gegen die TTF Unteres Zusamtal II beteiligt

(FM)16.03.2009: Fünf Herren- und zwei Jungenteams waren in der vergangenen Woche im Einsatz. Die Herren I setzten ihre erfolgreiche Rückrunde mit einem Sieg gegen Herbertshofen fort. Gleich zweimal musste der FCG II ran, beide Partien wurden jedoch mit 3:9 verloren. Die „Dritte“ untermauerte mit dem 9:6-Erfolg in Auchsesheim ihre Titelambitionen. Einen wichtigen Sieg feierte die vierte Mannschaft, die nach dem Spiel gegen die TTF Unteres Zusamtal erstmals in dieser Saison nicht mehr auf einem Abstiegsplatz steht. Einen wichtigen Teilerfolg gab es für die erste Jungenmannschaft, die nach dem Spitzenspiel in Lauingen nun aus eigener Kraft die Meisterschaft holen kann.

FCG I – TSV Herbertshofen 9:4. Den 1:2-Rückstand nach den Doppeln, bei denen nur D. Förg/M. Ferner punkteten, konnten T. Lorenz, D. Förg, M. Ferner, F. Mayershofer und P. Lorenz in einen 6:3-Vorsprung umwandeln. Auch in der zweiten Einzelrunde zeigten sich die Gastgeber überlegen und so brachten D. Förg, M. Ferner und W. Klekamp den sicheren Sieg nach Hause.

FCG II – TSV Nördlingen 3:9. Der Start war nach den Siegen von Werner Stenke/H. Stenke und Walter Stenke/R. Zähnle noch recht verheißungsvoll, doch in den Einzeln lief bei den Gastgebern nicht mehr viel zusammen. Nur R. Zähnle konnte seine Partie für sich entscheiden, was aber letztendlich die deutliche Niederlage auch nicht mehr verhinderte.

VSC Donauwörth – FCG II 9:3. Nach verkorkstem Beginn mit drei verlorenen Doppeln brachte das vordere Paarkreuz, K.-H. Schmid und J. Müller, die Gundelfinger zurück ins Spiel. Doch nun waren die Hausherren wieder am Zug und erhöhten auf 6:2. Der Sieg von R. Zähnle blieb dann aber auch schon der letzte an diesem Abend und man musste sich mit dem gleichen Ergebnis wie am Vortag geschlagen geben.

TTC Auchsesheim II – FCG III 6:9. Mit R. Brendle/V. Zähnle, S. Fink/M. Ferner und D. Seufert/D. Peichl waren zum Auftakt alle drei Doppel erfolgreich. In den Einzeln entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Nachdem für die Gundelfinger zunächst nur M. Ferner punktete, stand es plötzlich 4:4. Nun brachte eine Serie mit Siegen von V. Zähnle, R. Brendle, D. Seufert und S. Fink die Gäste nun mit 8:4 in Front. Die Auchsesheimer gaben sich allerdings nicht auf und kamen nochmals bis auf 8:6 heran, doch D. Peichl bezwang seinen Gegner und sicherte so den wichtigen Auswärtssieg.

FCG IV – TTF Unteres Zusamtal II 9:6. Der Rückstand nach den Doppeln (Sieg von D. Peichl/G. Förg) wurde zunächst größer, da für die „Vierte“ nur D. Peichl erfolgreich blieb. Beim Stand von 2:4 konnten G. Förg und E. Lorenz ausgleichen, bevor W. Wahl und ein nervenstarker D. Peichl den Hausherren einen 6:4-Vorsprung erspielten. S. Hausmann und G. Förg legten nach. Beim Stand von 8:6 ließ W. Wahl nichts mehr anbrennen und sorgte so für den umjubelten Heimerfolg.

Weitere Ergebnisse:

Jungen: 
SV Holzheim – FCG II 8:4
FCG II – TV Dillingen IV 3:8
TV Lauingen II – FCG I 7:7


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Mai 2022
September 2022
November 2022
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt