Tischtennisplatte

Zweite Mannschaft weiter ungeschlagen

(SD)02.11.2005: Die erste Tischtennis-Mannschaft muss beim SV Hammerschmiede eine weitere Niederlage einstecken. Die zweite Mannschaft dagegen bleibt auch gegen den SSV Höchstädt ungeschlagen.

SV Hammerschmiede – FCG, 9:4. Eine weitere bittere Niederlage musste die erste Mannschaft in der Bezirkliga 3 hinnehmen. Lorenz/Klekamp und Zähnle/Förg sicherten eine 2:1 – Führung nach den Doppeln. Doch knappe Niederlagen, zum Teil in fünf hart umkämpften Sätzen brachten der Heimmannschaft einen eine komfortable Führung von 5:2 ein ehe D. Förg auf 5:3 verkürzen konnte. Doch leider ging das Spiel so weiter und die FCGler mussten weitere Spiele knapp abgeben. Lediglich W. Klekamp konnte noch den 4. Punkt erzielen, bevor ein weiteres knappes Fünf-Satz-Match das Spiel zugunsten der Heimmannschaft beendete.

FCG 2 – SSV Höchstädt, 9:2. Die zweite Mannschaft wird ihrer Favoritenrolle in der Kreisliga 2 weiterhin gerecht und bleibt auch im fünften Saisonspiel ungeschlagen. Gegen Höchstädt landeten Walter Stenke, J. Müller, Werner Stenke, D. Förg, F. Mayershofer und P. Lorenz einen deutlichen Sieg, der in Anbetracht der fünf Fünf-Satz-Spiele aber durchaus auch knapper hätte ausfallen können.

Pokal: TSV Wertingen 2 – FCG 2, 5:4. In der zweiten Pokalrunde kam es zum Duell der beiden Ligarivalen. Im Punktspiel konnte die zweite Mannschaft des FC Gundelfingen noch klar gewinnen, doch im Pokal mussten sich J. Müller, F. Mayershofer und Walter Stenke den Wertingern knapp geschlagen geben.

FCG 4 – SSV Höchstädt 1, 5:2. Auf den ersten Blick scheint dieses Ergebnis verwunderlich, da der SSV Höchstädt zwei Ligen höher spielt aus der FCG IV, doch wenn man bedenkt, dass mit M. Maneth, W. Petratschek und J. Kubicek eigentlich die dritte Mannschaft (aus der selben Liga wie Gundelfingen IV) angetreten ist, geht der vom Spielverlauf her knappe Erfolg von D. Peichl, S. Demharter und G. Förg in Ordnung.

Jungen: FCG 2 – TTF Unteres Zusamtal, 1:8. TV Dillingen 3 – FCG 2, 8:6. Eine sehr deutliche und eine äußerst knappe mussten T. Horsch, M. Metzger, J. Schuchardt und Ch. Winkler einstecken. Gegen Unteres Zusamtal standen die Jungs zwar auf verlorenem Posten, doch gegen Dillingen war durchaus etwas zu holen. Doch in vielen knappen Vier – und Fünf-Satz-Spielen zogen die Jungs letztendlich leider den Kürzeren.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Januar 2022
April 2022
Mai 2022
November 2022
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt