Tischtennisplatte

FCG-Teams ohne Niederlage

(FM)02.02.2009: Eine sehr erfolgreiche Woche liegt hinter den Gundelfinger Tischtennis-Teams. Die erste Mannschaft konnte dabei im Derby den SV Holzheim besiegen. Der FCG II rückte mit dem Sieg im „Mittelfelduell“ gegen die TTF Unteres Zusamtal bis auf Platz drei der Tabelle vor. Die „Vierte“ feierte einen klaren 9:0-Erfolg und hat nun wieder Anschluss an die Nichtabstiegsplätze. Zu einem Achtungserfolg kam die fünfte Mannschaft, die nach kuriosem Spielverlauf ein Unentschieden in Höchstädt erreichte.

FCG I – SV Holzheim 9:4. Die Gastgeber starteten gut in die Partie und erspielten sich in den Doppeln durch Siege von D. Förg/M. Ferner und T. Lorenz/W. Klekamp eine 2:1-Führung. Diese konnte T. Lorenz auf 3:1 ausbauen. M. Ferner und W. Klekamp erhöhten auf 5:2. Holzheim konnte nun bis auf 5:4 verkürzen, doch T. Lorenz, D. Förg, M. Ferner und W. Klekamp ließen nichts mehr anbrennen und sicherten den 9:4-Heimsieg.

FCG II – TTF Unteres Zusamtal 9:6. Nach Siegen der Doppel K.-H. Schmid/J. Müller und Werner Stenke/H. Stenke ging die „Zweite“ mit einem 2:1-Vorsprung in die Einzel. Hier blieben zunächst K.-H. Schmid, Werner Stenke, H. Stenke und R. Zähnle siegreich. Als dann K.-H. Schmid auch sein zweites Einzel gewinnen konnte, deutete beim Stand von 7:3 alles auf einen klaren Heimerfolg hin. Doch die Gäste gaben sich noch nicht geschlagen und kamen bis auf 7:6 heran, bevor das hintere Paarkreuz der Gastgeber mit H. Stenke und R. Zähnle erneut punktete und somit den 9:6-Erfolg unter Dach und Fach brachte.

FCG IV – SSV Höchstädt 9:0. Das Spiel ging gleich gut los für die Gundelfinger, denn mit D. Peichl/G. Förg, S. Demharter/W. Wahl und S. Hausmann/W. Wahl konnten alle drei Doppel gewonnen werden. Dieser Schwung wurde in die darauffolgenden Einzel mitgenommen. D. Peichl, S. Demharter, S. Hausmann, G. Förg, E. Lorenz und W. Wahl blieben allesamt siegreich und kamen so zu einem 9:0-Kantersieg.

SSV Höchstädt II – FCG V 8:8. Nachdem alle drei Doppel verloren gingen, sorgte H. Kosa für den ersten Punktgewinn. Doch nun waren wieder die Hausherren am Zug und gingen mit 7:1 in Front. Jetzt starteten die Gäste mit J. Schuchardt (2), T. Jahnke, H. Kosa, P. Kowatschitsch, S. Stenke und A. Stenke eine Aufholjagd und lagen nun ihrerseits 8:7 vorne. Doch Doppel war nicht die große Stärke der Gundelfinger an diesem Abend, denn auch das Schlussdoppel wurde verloren und somit trennte man sich am Ende 8:8.

Jungen:
FCG I – TV Dillingen VI 8:1.
FCG II – TTF Unteres Zusamtal III 1:8.

 

5. Herrenmannschaft
5. Herrenmannschaft: von links nach rechts: Thomas Jahnke, Simon Stenke, Jens Baßler, Petra Kowatschitsch, Helmut Kosa, Armin Stenke, Ulrich Völkel, Jean Schuchardt

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Oktober 2022
November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt