Tischtennisplatte

FCG I muss sich knapp geschlagen geben

(FM)13.10.2008: Die erste Mannschaft verlor zuhause knapp mit 7:9. Auch die „Zweite“ und die „Fünfte“ verloren jeweils ihr Heimspiel. Der FCG III konnte sich im Derby gegen die Vereinskollegen vom FCG IV behaupten.

FCG I – DJK Augsburg-Nord II 7:9. Die Gastgeber erwischten einen hervorragenden Start und so konnten durch M. Ferner/D. Förg, T. Lorenz/W. Klekamp und F. Mayershofer/P. Lorenz erstmals in dieser Saison alle drei Doppel gewonnen werden. T. Lorenz erhöhte gar auf 4:0. Doch die Gäste kamen immer besser ins Spiel und gingen sogar ihrerseits mit 6:5 in Führung, da auf Gundelfinger Seite nur D. Förg siegreich blieb. M. Ferner und erneut D. Förg konnten das Spiel jedoch wieder drehen – 7:6. Letztendlich mussten sich die Hausherren dann aber doch noch unglücklich geschlagen geben, denn die letzten drei Partien wurden im alle erst im entscheidenden fünften Satz verloren.

FCG II – VfB Oberndorf 2:9. Konnte man die Partie nach den Doppeln durch einen Sieg von K.-H. Schmid/T. Jahnke noch einigermaßen offen halten, gelang in den Einzeln nur noch R. Zähnle ein Punktgewinn.

FCG IV – FCG III 5:9. In den Doppeln wurde die „Dritte“ ihrer Favoritenrolle gerecht und ging durch R. Brendle/V. Zähnle und S. Fink/M. Ferner mit einem 2:1-Vorsprung in die Einzel. Für den FCG IV punkteten S. Hausmann/E. Lorenz. Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem zunächst in jedem Paarkreuz die Punkte geteilt wurden. So waren für die „Vierte“ D. Peichl, S. Hausmann und E. Lorenz erfolgreich, während bei den „Gästen“ R. Brendle, D. Seufert und V. Zähnle ihr Einzel gewinnen konnten. Spielstand: 5:4 für den FCG III. Dieser zog dann nun doch auf 8:5 davon, da R. Brendle, D. Seufert und M. Ferner siegreich blieben, während dies auf der Gegenseite nur S. Demharter gelang. V. Zähnle setzte schließlich den Schlusspunkt zum 9:5 für den Favoriten.

FCG V – SSV Höchstädt III 6:9. Da nur das Doppel H. Kosa/P. Kowatschitsch erfolgreich blieb, mussten die Gastgeber mit einem 1:2-Rückstand in die Einzel. Hier blieben zunächst H. Kosa, P. Kowatschitsch und A. Stenke auf FCG-Seite erfolgreich, sodass beim Spielstand von 4:5 die zweite Einzelrunde begann. Doch die Punktgewinne von P. Kowatschitsch und M. Metzger waren dann letztendlich doch zu wenig. Somit lautete der Endstand 6:9.

Weitere Ergebnisse: Jungen:
FCG II – FCG I 3:8
FCG I – TV Dillingen IV 8:3
FCG II – TV Dillingen VI 2:8


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Oktober 2022
November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt