Tischtennisplatte

Unentschieden beim Tabellenführer

(MAYF) 08.02.2010: Alle Herren-Teams des FC Gundelfingen waren vergangene Woche im Einsatz. Die erste Mannschaft schaffte dabei ein überraschendes Unentschieden beim unangefochtenen Spitzenreiter Dillingen. Wurden in der Hinrundenpartie noch alle knappen Spiele verloren, drehten die Gundelfinger diesmal den Spieß um und hatten in den entscheidenden Phasen oftmals das bessere Ende für sich. Gleich dreimal kam es zum Duell Gundelfingen gegen Donauwörth. Die „Zweite“ verlor dabei gegen die erste Garnitur mit 7:9, während die vierte Mannschaft sich der zweiten Donauwörther Mannschaft geschlagen geben musste. Diese wurde am Vortag noch vom FCG III besiegt. Nichts zu holen gab es für die fünfte Mannschaft in Buttenwiesen.

TV Dillingen – FCG I 8:8. D. Förg/M. Ferner und T. Lorenz/W. Klekamp konnten ihre Doppel nach einem 0:2-Satzrückstand noch umbiegen. Nun waren aber viermal die Dillinger am Zug, bevor M. Ferner, P. Lorenz und F. Mayershofer den FCG wieder in Führung brachten. D. Förg und M. Ferner bauten diesen Vorsprung auf 7:5 aus. Doch die Gastgeber konnten die Partie nochmals drehen. D. Förg/M. Ferner entschieden aber das hochklassige Schlussdoppel am Ende für sich, was gleichzeitig den 8:8-Endstand bedeutete.

FCG II – VSC Donauwörth 7:9. Nach den zwei Siegen von W. Stenke/H. Stenke und R. Zähnle/R. Brendle gelang den Hausherren lange nichts. Erst R. Brendle gewann ein Einzel, was einen 3:6-Rückstand nach der ersten Runde zur Folge hatte. Nun lief es etwas besser, denn K.-H. Schmid, D. Seufert, H. Stenke und R. Brendle retteten ihr Team doch noch ins Schlussdoppel, in welchem die Gäste aber die stärkere Kombination aufbieten konnten.

VSC Donauwörth II – FCG III 1:9. W. Stenke, M. Ferner, R. Brendle, V. Zähnle, S. Hausmann und T. Jahnke hatten mit ihren Gegnern keine Probleme und fuhren einen souveränen Sieg ein.

FCG IV – VSC Donauwörth II 5:9. Nachdem auf FCG-Seite nur D. Peichl/G. Förg erfolgreich blieben, wurden in den Einzeln die Punkte in jedem Paarkreuz geteilt. D. Peichl, S. Hausmann und W. Wahl sorgten so für den 4:5-Zwischenstand. Nun aber rissen die Donauwörther die Partie immer mehr an sich, während für die „Vierte“ nur noch S. Hausmann Gegenwehr leisten konnte.

TTF Unteres Zusamtal II – FCG V 9:0. Die fünfte Mannschaft war beim verlustpunktfreien Tabellenführer ohne jede Chance.

Jungen: TTF Unteres Zusamtal V – FCG II 1:8. J. Förg, J. Stenke, T. Benz und A. Scheffner halten weiter Anschluss an die Tabellenspitze.

Jungen: TV Dillingen V – FCG III 8:5. A. Scheffner, D. Schweizer, K. Mack und P. Mayr konnten die Partie beim Spitzenreiter lange Zeit offen gestalten.

Jungen: FCG III – TV Dillingen IV 6:8. Trotz des besseren Satzverhältnisses mussten A. Scheffner, K. Mack, M. Mayr und P. Mayr eine unglückliche Niederlage hinnehmen.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Oktober 2022
November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt