Tischtennisplatte

FCG I kann Verfolgerduell für sich entscheiden

(FM) 30.11.2009: Einzig die erste Mannschaft der Gundelfinger Tischtennisspieler blieb in der vergangenen Woche erfolgreich. Bei SSG Augsburg gewann man das Duell der beiden Tabellennachbarn. Damit belegt die „Erste“ im Moment den zweiten Tabellenplatz der 3. Bezirksliga Nord. Weniger gut lief es für die anderen Herrenteams. Die zweite Mannschaft war gegen Nördlingen klar überlegen, während die „Vierte“ äußerst unglücklich in Donauwörth verlor. Bei den Jungenteams gab es zwei Siege und eine Niederlage.

SSG Augsburg – FCG I 6:9. Zunächst schien sich ein ähnlich verkorkster Start wie in der Vorwoche anzudeuten, denn der FCG lag gleich mit 0:2 zurück. Doch das Doppel von F. Mayershofer/P. Lorenz sowie ein Einzel von D. Förg konnten den Spielstand egalisieren. Die Nervenstärke von T. Lorenz und F. Mayershofer, die beide ihre Partien in der Verlängerung des fünften Satzes für sich entschieden, brachte die Gundelfinger nun sogar mit 4:2 in Führung. Nun musste man zwar wieder den Ausgleich zulassen, bevor P. Lorenz sein Team erneut in Front brachte. Beim Stand von 5:5 erspielten D. Förg und M. Ferner einen 7:5-Vorsprung. Diesen konnte das hintere Paarkreuz mit P. Lorenz und D. Seufert am Ende souverän verteidigen.

FCG II – TSV Nördlingen 1:9. Die „Zweite“ musste die gute Leistung der jungen Nördlinger Mannschaft anerkennen. Der einzige Lichtblick auf FCG-Seite war das gewonnene Einzel von K.-H. Schmid.

VSC Donauwörth II – FCG IV 9:7. Da zu Beginn nur das Doppel D. Peichl/G. Förg erfolgreich blieb, lag die „Vierte“ schnell mit 1:4 zurück. G. Förg, S. Hausmann, E. Lorenz und D. Peichl holten nach und nach auf und konnten sogar auf 5:5 ausgleichen. Nun waren die Hausherren wieder zweimal am Zug, ehe G. Förg verkürzen konnte. Beim Stand von 8:6 für Donauwörth ermöglichte der Sieg von H. Kosa das Schlussdoppel. Hier musste man sich denkbar knapp mit 14:12 im Entscheidungssatz geschlagen geben und fuhr so etwas unverdient trotz des besseren Satzverhältnisses mit leeren Händen nach Hause.

Jungen: FCG I – TV Lauingen II 8:4. S. Seefried, P. Zey, F. Stöhr und J. Brech bleiben nach dem Sieg im Nachbarschaftsderby auf dem zweiten Tabellenplatz.

Jungen: TV Dillingen VI – FCG III 8:4. A. Scheffner, M. Geßler, M. Mayr und D. Schweizer verloren ihr Spiel in Dillingen.

Jungen: TV Dillingen IV – FCG II 3:8. J. Förg, J. Stenke, T. Benz und M. Mayr boten eine souveräne Vorstellung.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Mai 2022
September 2022
November 2022
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt