Tischtennisplatte

„Erste“ verliert nach hartem Kampf

(FM) 23.11.2009: Licht und Schatten wechselten sich bei den Tischtennis-Mannschaften des FC Gundelfingen vergangene Woche ab. So verlor der FCG I sein Spiel in Adelsried nach einem verschlafenen Start mit 9:6. Einen wichtigen Sieg konnte die „Zweite“ beim Gastspiel in Zusamaltheim einfahren. Die dritte und die vierte Mannschaft feierten ebenfalls Auswärtssiege. Die „Fünfte“ verlor dagegen ihr Heimspiel. Sieg und Niederlage hieß es auch bei den beiden Jungenmannschaften. Hier konnte die zweite Mannschaft ihr Heimspiel gewinnen, während die Jungen vom FCG III gegen Holzheim deutlich unterlagen.

SV Adelsried – FCG I 9:6. Nach einem völlig verpatzten Beginn lagen die Gundelfinger schnell mit 0:6 zurück. M. Ferner und K.-H. Schmid konnten den Bann brechen und auf 2:7 verkürzen. Nun starteten T. Lorenz, D. Förg und M. Ferner eine kleine Serie und kamen bis auf 5:7 heran, doch in der Folge gewann nur noch P. Lorenz. Letztendlich musste man sich nach hartem Kampf doch mit 6:9 geschlagen geben.

VfL Zusamaltheim – FCG II 2:9. W. Stenke/H. Stenke und R. Zähnle/M. Ferner legten in den Doppeln den Grundstein für eine erfolgreiche Partie. In den Einzeln konnte mit J. Müller, W. Stenke, H. Stenke, R. Zähnle, M. Ferner und P. Wiesmüller jeder FCG-Akteur punkten. W. Stenke setzte mit seinem zweiten Erfolg den Schlusspunkt.

SSV Höchstädt – FCG III 4:9. Im Verfolgerduell der 3. Kreisliga Süd erwischten die Gäste den besseren Auftakt und gingen durch die Doppel W. Stenke/P. Wiesmüller und R. Brendle/V. Zähnle in Front. W. Stenke, M. Ferner, R. Brendle, S. Fink und V. Zähnle bauten diesen Vorsprung bis auf 7:2 aus. Die Hausherren kämpften sich zwar nochmals auf 7:4 heran, doch die „Mitte“ mit R. Brendle und S. Fink brachte den Sieg für die Gundelfinger unter Dach und Fach.

TTC Auchsesheim II – FCG IV 3:9. Die „Vierte“ erwischte einen guten Start und konnte mit D. Peichl/G. Förg, S. Demharter/W. Wahl und S. Hausmann/E. Lorenz alle drei Doppel für sich entscheiden. In den darauffolgenden Einzeln gelang den Gastgebern der 3:2-Anschluss. S. Hausmann, G. Förg und W. Wahl ließen sich davon aber nicht beeindrucken und gewannen ihre Spiele jeweils im fünften Satz. Beim Stand von 6:3 machten D. Peichl, S. Demharter und S. Hausmann alles klar und sicherten ihrer Mannschaft den etwas überraschenden Auswärtssieg.

FCG V – SSV Höchstädt III 4:9. Den 1:2-Rückstand aus den Doppeln, bei denen für den FCG nur H. Kosa/S. Stenke erfolgreich blieben, konnte H. Kosa mit seiner gewonnenen Einzelpartie ausgleichen. Nun zogen die Höchstädter aber immer weiter davon, für Gundelfingen konnten nur noch A. Stenke und T. Jahnke punkten.

Jungen: FCG II – TV Dillingen VI 8:2. J. Förg, J. Stenke, T. Benz und A. Scheffner halten mit diesem Erfolg weiterhin Anschluss an die Spitzenplätze.

Jungen: FCG III – SV Holzheim 0:8. Für M. Geßler, M. Mayr, D. Schweizer und D. Steeger gab es gegen Holzheim nichts zu holen.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Mai 2022
September 2022
November 2022
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt