Tischtennisplatte

Vierte Mannschaft mit Sieg und Niederlage

(FM) 12.10.2009: Eine etwas durchwachsene Woche liegt hinter den Gundelfinger Tischtennisspielern. Die zweite Mannschaft verlor auch das zweite Saisonspiel. Musste sich die „Vierte“ zum Auftakt noch in Höchstädt geschlagen geben, gelang im darauffolgenden Spiel in einer spannenden Partie ein knapper 9:7-Sieg.

TTC Auchsesheim – FCG II 9:1. Für die „Zweite“ gab es beim Gastspiel in Auchsesheim nichts zu holen. Lediglich dem Doppel Werner Stenke/H. Stenke gelang der Ehrenpunkt.

SSV Höchstädt – FCG IV 9:2. Zum ersten Spiel musste die vierte Mannschaft nach Höchstädt. Nach drei verlorenen Doppeln gelang D. Peichl der erste Punkt zum 1:4. In der Folge blieb nur noch W. Wahl für den FCG IV erfolgreich, sodass die Niederlage mit 2:9 am Ende recht deutlich ausfiel.

SV Villenbach II – FCG IV 7:9. Die Doppel S. Demharter/W. Wahl und S. Hausmann/E. Lorenz brachten die Gundelfinger in Führung. Diesen Vorsprung konnten D. Peichl, S. Demharter und G. Förg schnell auf 5:1 ausbauen. Die Gastgeber schafften nach und nach den Anschluss, doch durch Siege von E. Lorenz und S. Demharter konnten die Hausherren immer noch auf Distanz gehalten werden – 7:4. Dennoch stand es auf einmal 7:7, doch hier zeigte sich die Nervenstärke von W. Wahl sowie von D. Peichl/G. Förg im Schlussdoppel, sodass am Ende dieser hart umkämpften Partie doch noch ein Sieg zu Buche stand.

Jungen: TSV Nördlingen – FCG I 6:8. S. Seefried, P. Zey, F. Stöhr und J. Brech überzeugten auch im zweiten Saisonspiel und fuhren einen knappen Sieg ein.

Jungen: FCG II – TV Lauingen III 8:5. J. Stenke, T. Benz, A. Scheffner und M. Geßler feierten bereits den dritten Sieg im dritten Spiel.

Jungen: TV Dillingen IV – FCG III 8:1. R. Bretzinger, M. Mayr, D. Schweizer und D. Steeger hatten in Dillingen einen schweren Stand.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Mai 2022
September 2022
November 2022
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt