Meisterfeier

Meisterliche Niederlage

Meistermannschaft
hintere Reihe von links: Matthias Ferner, Dominik Förg, Wolfgang Klekamp, Tobias Lorenz, vordere Reihe von links: Frank Mayershofer, Daniel Seufert, Patrik Lorenz

(MAYF) 11.04.2011: Eine ganze Woche hatte die erste Mannschaft dem Derby in Holzheim entgegengefiebert, doch dann war die Meisterschaft bereits vor der Partie entschieden. Da Verfolger DJK Augsburg-Nord II am Vortag etwas überraschend verlor, war den Gundelfingern der Meistertitel in der 3. Bezirksliga Nord nicht mehr zu nehmen. So hielt sich die Enttäuschung über die Derbyniederlage in Grenzen und die FCG-Spieler feierten mit ihren wieder zahlreich mitgereisten Fans noch bis in die frühen Morgenstunden den Aufstieg in die 2. Bezirksliga Nord.

SV Holzheim – FCG I 9:4. Wie schon im Hinspiel blieb nur das Doppel D. Förg/M. Ferner siegreich. Durch Einzelerfolge von T. Lorenz und M. Ferner hielt der FCG den Anschluss zum 3:4. Die nächsten drei Partien gingen alle an die Gastgeber, womit die Luft bei den Gundelfingern etwas raus war. D. Förg konnte zwar nochmals verkürzen, jedoch blieb dies dann der letzte Punktgewinn an diesem Abend.

Meisterfeier
Ein starker Rückhalt unserer Fans
Elvira Förg - Danke Jungs
Elvira Förg - Danke Jungs

SV Villenbach – FCG II 1:9. Souverän siegten W. Klekamp, K.-H. Schmid, R. Zähnle, V. Zähnle, S. Fink und S. Hausmann beim Gastspiel in Villenbach.

Jungen: VfL Zusamaltheim II – FCG II 8:1. Nach der deutlichen Niederlage beenden J. Förg, J. Stenke, M. Mayr und D. Schweizer die Saison auf dem siebten Tabellenplatz.

Jungen: SSV Höchstädt II – FCG III 3:8. Nach dem kurzfristigen Ausfall eines Spielers konnten S. Fenske, P. Mayr und J. Wiesmüller leider nur zu dritt antreten, dennoch sprang ein Sieg heraus. Bemerkenswert in dieser Saison ist die Bilanz von J. Wiesmüller, der alle 13 Einzel für sich entschied.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Mai 2022
September 2022
November 2022
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt