Tischtennisplatte

Sieg für FCG I zum Saisonabschluss

(FM)14.04.2008: Im letzten Saisonspiel der 1. Kreisliga gelang dem schon vorher feststehenden Meister FCG I ein Sieg gegen den TV Dillingen. Beim gleichen Gegner konnte die „Zweite“ ein Unentschieden erreichen. Tags darauf verlor man allerdings in Nördlingen. Die dritte Mannschaft feierte einen 9:1-Kantersieg. Auch die „Vierte“ blieb an diesem Wochenende erfolgreich.

FCG I – TV Dillingen 9:6. M. Ferner/D. Förg sowie F. Mayershofer/P. Lorenz brachten den FCG mit 2:1 in Führung. T. Lorenz, F. Mayershofer, P. Lorenz und H. Stenke konnten diese auf 6:3 ausbauen. Nach dem Sieg von M. Ferner stand es 7:4. Doch die Dillinger gaben sich noch nicht geschlagen und kamen auf 7:6 heran, bevor das hintere Paarkreuz der Gundelfinger mit P. Lorenz und H. Stenke erneut siegreich blieb und somit den 9:6-Endstand herstellte.

TV Dillingen – FCG II 8:8. Da nur Werner Stenke/H. Stenke ihr Doppel gewinnen konnte, ging es mit einem 1:2-Rückstand in die Einzel. Beim Stand von 1:3 gelang K.-H. Schmid und Werner Stenke der 3:3-Ausgleich. Nun gab es einen ständigen Führungswechsel. H. Stenke und M. Ferner brachten die Gundelfinger erstmals in Führung – 5:4. Die nächsten beiden Einzel gingen nun an die Hausherren, bevor R. Zähnle wieder ausgleichen konnte. Nachdem die Gastgeber mit 8:6 in Führung gingen, schien sich die Partie zugunsten der Dillinger zu wenden. Doch erneut M. Ferner sowie das Schlussdoppel mit Walter Stenke/R. Zähnle konnten mit ihren Erfolgen noch das Unentschieden retten.

TSV Nördlingen – FCG II 9:4. Alle drei Doppel gingen in den Entscheidungssatz. Hier waren jedoch nur Werner Stenke/H. Stenke erfolgreich, die damit in der kompletten Rückrunde ungeschlagen blieben. Das nun folgende 3:1 für Nördlingen konnten K.-H. Schmid und Werner Stenke ausgleichen. Danach gelang den Gundelfingern allerdings nur noch ein Punkt durch H. Stenke, sodass man sich am Ende mit 9:4 geschlagen geben musste.

FCG III – VSC Donauwörth II 9:1. R. Brendle, S. Fink, M. Ferner, V. Zähnle, M. Kompalka und H. Kosa überließen den Gästen nur einen Spielgewinn und setzen sich somit im Kampf um den Titel wieder an die Tabellenspitze.

TV Lauingen IV – FCG IV 4:9. Die drei gewonnenen Doppel von D. Peichl/G. Förg, S. Demharter/W. Wahl und S. Hausmann/E. Lorenz sowie die Einzelsiege von D. Peichl, G. Förg, S. Hausmann, E. Lorenz und W. Wahl sorgten für einen komfortablen 8:1-Vorsprung. Zwar konnten sich die Lauinger nochmal aufbäumen und auf 8:4 verkürzen, doch S. Hausmann sicherte seiner Mannschaft den Sieg. Damit geht es als Zweitplatzierter nun zum Aufstiegsturnier.

Jungen: FC Heimertingen – FCG I 8:5. D. Seufert, A. Maier, J. Baßler und M. Metzger mussten sich nach gutem Beginn doch noch geschlagen geben und verspielten damit knapp ihre letzte Chance auf die Vizemeisterschaft der 2. Bezirksliga Mitte. Dennoch kann man auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken.


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

Oktober 2022
November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt