Saison 1997/1998

Punkteteilung gegen den Abstieg

TT Ball

TT: FCG schon 4:7 zurück

(hs) Im Kampf gegen den Abstieg aus der Tischtennis-Bezirksklasse kam der FC Gundelfingen I gegen Tabellennachbarn Buttenwiesen zu Hause zu einem wichtigen 8:8-Unentschieden. Dabei hatte es lange Zeit nicht nach einem Teilerfolg ausgesehen, denn die Gäste waren schnell auf 4:1 davongezogen.

Die Gundelfinger mussten wie in den letzten Spielen nach den Doppeln einem Rückstand nachlaufen. Lediglich Hans Stenke/Brendle konnten punkten. Ihrer 2:1-Führung setzten die Gäste gleich noch zwei Einzelerfolge hinterher. Gerhard Gerold verkürzte auf 2:4, ehe Hans Stenke den alten Drei-Punkte-Abstand zulassen musste. Das hintere Paarkreuz mit Reinhold Brendle und Michael Ferner sorgte dann endlich für Auftrieb, als sie klar gewannen: 4:5. Doch Werner und Walter Stenke hatten an diesem Tag ihren Gegnern zu wenig entgegenzusetzen, und es stand bedrohlich 4:7. Jetzt machte sich die geschlossene Mannschaftsstärke der Gundelfinger bemerkbar. Nacheinander beendeten Gerhard Gerold, Hans Stenke und Michael Ferner ihre Partien siegreich (7:7). Reinhold Brendle sorgte sogar für die erste Führung des Tages, das Tagesziel war bereits erreicht. Im abschließenden Doppel war für die Gastgeber nichts zu erben, doch das Unentschieden bringt die Mannschaft im Kampf gegen den Abstieg ein erhebliches Stück weiter.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.