Saison 2019/2020

Raus aus dem Keller

(MAYF) Alle drei Gundelfinger Herren-Teams waren vergangene Woche im Einsatz. Beim Tabellenschlusslicht in Königsbrunn feierte die erste Mannschaft einen ganz wichtigen Sieg und verbesserte sich damit vom direkten Abstiegsplatz auf den Relegationsrang der Bezirksoberliga. Weiterhin ohne Punkte steht der FCG II da, die gegen den Spitzenreiter aus Nördlingen auf verlorenem Posten stand. Ebenfalls auf einen Nichtabstiegsplatz sprang die „Dritte“ durch einen Heimsieg über Binswangen.

TSV Königsbrunn III – FCG I 6:9. Mit zwei gewonnenen Doppeln von T. Schuhmair/T. Lorenz und M. Ferner/D. Förg starteten die Gundelfinger gut in die Partie. T. Schuhmair und M. Ferner bauten den Vorsprung auf 4:1 aus. Nun aber waren die Gastgeber am Zug und drehten die Partie auf 5:4 ihrerseits. M. Ferner und T. Schuhmair waren an diesem Abend allerdings nicht zu bezwingen und brachten den FCG wieder in Front. D. Förg holte das 7:5. Taktisch hervorragend eingestellt sicherte F. Mayershofer bereits das Remis ab. Doch das war den Gundelfingern nicht genug. T. Lorenz konnte sein Einzel noch umbiegen und somit war der erste Auswärtssieg dieser Saison perfekt.

FCG II – SC Athletik Nördlingen 1:9. Gegen den souveränen Tabellenführer hatte die „Zweite“ den erwartet schweren Stand. Lediglich W. Stenke gelang ein Einzelsieg.

FCG III – TSV Binswangen II 9:1. V. Zähnle/D. Peichl, P. Wiesmüller/W. Stenke und S. Hausmann/E. Lorenz sorgen für den perfekten Auftakt. Das vordere Paakreuz mit V. Zähnle und D. Peichl erhöhte auf 5:0. In der Folge setzten sich auch S. Hausmann, W. Stenke, E. Lorenz und erneut V. Zähnle und sicherten den ungefährdeten Heimerfolg.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.