Saison 2016/2017

Remis nach hartem Kampf

TT Ball

04.12.2016, (MAYF) Die erste Herrenmannschaft des FC Gundelfingen holte im Heimspiel gegen Firnhaberau Augsburg noch einen Rückstand auf und rettete damit ein Unentschieden. Besser lief es bei der „Zweiten“, die nach dem Sieg gegen Oberndorf in der Spitzengruppe der 2. Kreisliga bleibt. Wenig auszurichten hatte der FCG III gegen Donauwörth.

FCG I – TSV Firnhaberau Augsburg 8:8. M. Ferner/T. Lorenz und F. Mayershofer/D. Seufert brachten den FCG mit 2:1 in Front. In der ersten Einzelrunde war allerdings nur M. Ferner erfolgreich, sodass die Hausherren mit 3:6 in Rückstand gerieten. M. Ferner, T. Lorenz, F. Mayershofer und D. Seufert konnten auf 7:8 verkürzen. Im Schlussdoppel sicherten M. Ferner/T. Lorenz noch den verdienten Punktgewinn.

FCG II – VfB Oberndorf II 9:3. Die Gastgeber erwischten einen perfekten Start und konnten mit W. Stenke/H. Stenke, W. Klekamp/S. Fink und R. Zähnle/M. Ferner alle drei Doppel für sich entscheiden. W. Klekamp, W. Stenke, S. Fink und R. Zähnle bauten den Vorsprung auf 7:0 aus. Zwar kamen die Gäste nochmal etwas heran, doch M. Ferner und S. Fink ließen keine Zweifel mehr am Sieg aufkommen.

FCG III – VSC Donauwörth II 0:9. Wenig Chance hatte die dritte Mannschaft im Heimspiel gegen Donauwörth. Zwar gelangen acht Satzgewinne, ein Sieg sprang jedoch nicht heraus.

Jungen: TV Dillingen IV – FCG 5:5. P. Mayer, T. Kamper, T. Vu und J. Ligmann kehrten mit einem Unentschieden aus Dillingen zurück.

[print-me target=”#post-%ID%” title=””]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.