Saison 1996/1997

Revanche genommen

TT Ball

FCG-Sieg gegen Buttenwiesen

(hs) Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang der ersten Tischtennis-Mannschaft des FC Gundelfingen ein beeindruckender 9:3-Sieg über den TSV Buttenwiesen. Damit nahmen die Gastgeber im ersten Rückrundenspiel der Bezirksklasse Revanche für die schmerzliche Niederlage, die der Auftakt einer verkorksten Vorrunde war.

Bereits zu Beginn legten die Mannen um den kürzlich zum Ehrenkapitän ernannten Ottwin Förg mit zwei gewonnenen Doppeln den Grundstein für ein erfolgreiches Abschneiden. Die Gäste konnten lediglich mit ihrem Spitzendoppel punkten. Dass auch im vordersten Paarkreuz die Gegner nur mit Wasser kochen, zeigte sich in der Tatsache, dass sowohl Gerhard Gerold als auch Walter Stenke einen Zähler zum Gesamterfolg beisteuerten und ihr zweites Einzel jeweils erst im dritten Satz verloren. In vorangegangenen Partien hatte sich immer herausgestellt, dass mit Punkten im vorderen Paarkreuz der Sieg eigentlich nicht mehr zu gefährden ist. So war es auch an diesem Tag: Werner und Hans Stenke in der Mitte, wie auch Ottwin Förg und Helmut Kosa „hinten“ gaben kein Spiel ab. Werner Stenke war es vorbehalten, beim Stand von 8:3 mit seinem zweiten Einzelerfolg den souveränen Gesamtsieg perfekt zu machen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.