Ball mit Hintergrund

Roman Zähnle ungeschlagen

FC 1920 Gundelfingen II – TSV 1861 Nördlingen II 9:5

Freitag, 11.11.2022, 20:30 Uhr

Auch dank Roman Zähnle, welcher ungeschlagen blieb, konnte der FC 1920 Gundelfingen II das verlegte Heimspiel gegen den TSV 1861 Nördlingen II in der Herren Bezirksklasse B Gruppe 6 DLG /DON (Bayerischer TTV – Schwaben-Nord) mit 9:5 gewinnen. Die Gastmannschaft hielt in ihrem 6. Saisonspiel zeitweise ordentlich mit, obwohl sie mit 2 Ersatzspielern angetreten war, doch konnte sie es auch nicht verhindern, dass Roman Zähnle den finalen Punkt holte.

Zunächst standen die Doppel auf dem Programm. 2:3 endete das Doppel zwischen Fink / Zähnle und Winter / Geike aus Sicht der Heimmannschaft, so dass am Ende der Zähler auf das Konto der Gäste ging. Nicht ganz mithalten konnten Hausmann / Peichl, beim 1:3 gegen Liebl / Tran, obwohl sie nicht komplett chancenlos waren. Kaum gefährdet war hingegen der 3:0-Erfolg von Stenke / Zähnle gegen Ernst / Senft.

Nach den ersten Partien gingen nun der Topspieler des Gastgebers und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 1:2 an den Tisch. Nicht einen Satzgewinn überließ Stefan Fink seinem Gegner Nhan Tran beim sicheren 3:0-Erfolg und holte damit einen Zähler für die Heimmannschaft. Enttäuscht über seine Fünf-Satz-Niederlage gegen Tobias Liebl war hingegen Vinzenz Zähnle, obwohl er alles gegeben hatte. Extrem ausgeglichen war hierbei der fünfte Satz, der mit nur zwei Punkten Vorsprung für Liebl zu Ende ging. Beim Stand von 2:3 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz die nächsten Spiele bestritt. Bei seiner 0:3-Niederlage gegen Erich Geike war für Stefan Hausmann schlussendlich wenig zu holen und der Punkt ging verdient an die Gäste. Werner Stenke bekam derweil seinen gleichstarken Gegner Wolfgang Winter beim deutlichen 6:11, 7:11, 10:12 nicht richtig in den Griff. Bei einem Spielstand von 2:5 ging dann das untere Paarkreuz an die Tische. Das Einzel zwischen Roman Zähnle und Maximilian Senft endete dagegen mit einem umkämpften 3:2-Erfolg für den Gastgeber. Dieter Peichl konnte im Spiel gegen Alex Ernst einen Siegpunkt für die Mannschaft beisteuern und gewann mit 3:1 in den Sätzen.

Beim Stand von 4:5 gingen die Spitzenspieler des FC 1920 Gundelfingen II und des TSV 1861 Nördlingen II in die Box. Ein hartes Stück Arbeit hatte danach Stefan Fink gegen Tobias Liebl zu verrichten, bevor sein Fünf-Satz-Sieg unter Dach und Fach war. Einen eher schnellen Punkt für seine Mannschaft holte Vinzenz Zähnle beim 11:9, 11:5, 11:9 gegen Nhan Tran. Stefan Hausmann holte am Nachbartisch mit einem 3:1 gegen Wolfgang Winter einen Punkt für sein Team. Vor dem Duell der beiden Vierer stand es somit 7:5. Werner Stenke hatte, entgegen der im Vorhinein als ausgeglichen eingeschätzten Partie, gegen Erich Geike bei seinem 3:0 wenig Probleme. Da gab es nichts zu rütteln. Roman Zähnle konnte Alex Ernst in einem dramatischen Spiel und großer Aufholjagd trotz eines 2:0-Satzrückstandes noch niederringen und somit einen Punkt für die Mannschaft beitragen. Was eine Aufholjagd! Der Erfolg im letzten Spiel führte somit zum 9:5- Heimsieg.

Nach diesem Erfolg heißt es für den FC 1920 Gundelfingen II nun an diesen Erfolg anzuknüpfen und das nächste Spiel gegen den TV 1862 Dillingen VII am 12.11.2022 möglichst erneut positiv zu gestalten. Das Team des TSV 1861 Nördlingen II wird nach nun 4 Niederlagen in Serie im nächsten Spiel am 26.11.2022 gegen den TSV Wertingen 1862 e.V. erneut versuchen, erfolgreich zu sein.

Statistik:
FC 1920 Gundelfingen II:

Doppel: Fink / Zähnle 0:1, Hausmann / Peichl 0:1, Stenke / Zähnle 1:0

Einzel: S. Fink 2:0, V. Zähnle 1:1, S. Hausmann 1:1, W. Stenke 1:1, R. Zähnle 2:0, D. Peichl 1:0

TSV 1861 Nördlingen II:

Doppel: Liebl / Tran 1:0, Winter / Geike 1:0, Ernst / Senft 0:1

Einzel: T. Liebl 1:1, N. Tran 0:2, W. Winter 1:1, E. Geike 1:1, A. Ernst 0:2, M. Senft 0:1


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Veranstaltungen

November 2022
Januar 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Letzte Beiträge

Kontakt